Was bedeuten meine Werte?

  • :Wink:
    Hallo,
    Wer wäre so lieb und würde sich in meinem Profil meine Diagnose inklusive meiner Werte mal anschauen?


    Nehme seid 5 Wochen 75 L-Thyrox von Hexal!
    Ich blicke bei meinen Werte nicht ganz durch, da sie eigentlich noch in der Norm liegen nur der Tsh nach Stimulation deutlich erhöht war und daraufhin meinte der Endrokrinologen, ich hätte Hashimoto und eine Unterfunktion ?!?


    :Danke:

  • Nawasch :Wink:


    also, hast du meinem Einwurf in der Vorstellung nachgeforscht, alle Texte gelesen?


    Zitat von Nawasch

    Ich habe gefühlt die komplette Palette der Symptome durch. Angefangen vom Schwitzen, Kreislaufproblemen, über Muskelschmerzen, Libidoverlust und Zungenbrennen, bis hin zu massiven Stimmungsschwankungen, Gefühlsstörungen und absoluter Müdigkeit bzw Unruhe usw.
    Zur Zeit plagt mich am meisten die depressiven Gedanken und die Stimmungsschwankungen, bzw die bestehende Traurigkeit!


    Die meisten Symptome kommen von der Pille, nachzulesen in den verlinkten Artikeln.


    Zudem wird die Pille zunehmend auch als Auslöser für Hashimoto diskutiert.
    Naja, von Gyns bestimmt nicht, weil die verdienen ja dran, den Müll zu rezeptieren, aber in unabhängig aufgeklärten Kreisen wird das durchaus so gesehen.
    Erster Schritt zur Besserung, zu Reorganisation Deiner Hormon und Gefühlswelt, Pille weg :BigGrins2:


    Vit D Mangel kann mit einer Dekristol pro Woche nicht behoben werden, Aufsättigungsrechner hier


    http://www.melz.eu/index.php/f…vitamin-d-substituierung/


    Gib Deine Daten ein, für die Aufsättigung 60 Tage, Rest so übernehmen.


    Vit D Aufsättigung ohne viel Magnesium ist wie Körperverletzung, deswegen Mg organisieren und Vit K2 ebenso. Zu K2 steht auch was im Rechner.


    Sind die Werte im Profil alle vorhandenen?


    Falls ja, wenig Aussagekraft zum Stoffwechselgeschehen, an Deiner Stelle würde ich versuchen Augensterns Diagnose abzuarbeiten, Basispaket, so kriegst Du einen Überblick.


    http://www.hashimoto-forum.de/viewtopic.php?f=2&t=2511


    Und hier hat Augenstern noch eine Betrachtung zum Geschehen zeichnet, SD-Erkrankungen sind nicht der Auslöser, sondern das Ergebnis von Problemen.


    http://www.hashimoto-forum.de/viewtopic.php?f=2&t=3079


    Fragen fragen.


    Beste Grüße :Wink:
    ardnowa

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

  • Danke für die schnelle Antwort.
    Habe vergessen zu erwähnen, dass ich ca. 800 mg Magnesium pro Tag nehme und Vitamin k2!
    Ansonsten lese ich mich durch die Links und werde noch mal einige Werte testen lassen.
    Liebe Grüße nawasch

  • Hallo zusammen :Wink:
    Ich habe neue Werte erhalten und es wäre sehr lieb, wenn da jemand von euch mal drüber schauen könnte!


    Mir gehts immer noch nicht gut :NIchtGanzDicht: Kann es sein, dass die Psyche hinter den Werten hinkt? :ZombieWink:
    :Danke:


    Schilddrüsenhormonwertebestimmung vom
    29.8.2017 und Verlaufskontrollenvergleich zum 23.5.2017


    Klinische Fragestellung:
    Zustand nach Thyreoiditis Hashimoto sowie deutlicher Vitamin D Mangel ED 5/2017. Seit dem Substitutionstherapie mit 75 μg T4 /die und 20.000 Einheiten Vitamin D pro Woche.
    Unter dieser Medikation gibt die Patientin ein rückläufiges retrobulbäres Druckgefühl bei zunehmender Müdigkeit, Lustlosigkeit und Depressionsneigung an. Das Körpergewicht konnte bei 56 kg gehalten werden.


    Hormonwertebestimmung:
    FT3: 4.529 3,39-6,47 (1 pmol/l = 0,651 pg/ml)
    FT4: 18.25 10,28-21,88 (1 pmol/l = 0,078 ng/dl)


    b-TSH: 0.4280 0,3-2,6 mIU/L
    MAK:<<1.000 1-<16 IU/mL
    TAK: 6.403 5-<100 IU/mL
    Vitamin D: 53.2 30-100 ng/mL
    Beurteilung:
    Euthyreote Stoffwechsellage mit rückläufiger Stimulation im basalen TSH, jedoch nicht ganz
    ausreichend bei Zustand nach Thyreoiditis Hashimoto. Vitamin D jetzt im Zielbereich. Ich empfehle die Fortsetzung der ausreichenden Vitamin D Substitution mit 20.000 Einheiten Vitamin D pro Woche, jedoch die Erhöhung der T4 Medikation von 75 auf 88 μg T4 /die mit erneuter Kontrolle der Werte in 6 Wochen.


    :Hilfe::Danke:


    Lieben Gruß nawasch

  • Nawasch :Wink:


    habe Deine Posts zusammengefasst, damit man weiß, was vorher geschah. Bitte immer hier weiterschreiben. Danke.


    Beste Grüße :Wink:
    ardnowa


    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

  • ardnowa Danke für's Verschieben!


    Könnte mir jemand seine Einschätzung zu den Werten schreiben? Ihr seid definitiv erfahrener :Idee:


    Desweiteren habe ich meine Pille abgesetzt und einen gestrigen gefühlsmäßig katastrophalen Tag hinter mir :KopfDurchDieWand:
    Kommenden Donnerstag bitte ich meinen Hausarzt die wichtigsten Werte abzuchecken.
    Laut Endokinologen soll ich ja auf 88 rauf gehen, weiß aber nicht ob ich mich damit in ne Überfubktion schieße?!? Werde es (denke ich) aber wohl mit einer Steigerung versuchen :Durcheinander:
    Ich würde mich über eure Meinung freuen :Danke:
    Liebe Grüße nawasch

  • Habe noch mal eine Frage an euch:


    Kann es sein, dass ich aufgrund von Herstellerwechsel ( nehme seid vier Tagen Henning vorher hexal) und Absetzen der Pille Symptome einer Überfunktion habe?


    Im Moment bin ich überfragt ob es jetzt wieder Erstverschlimmerungs- bzw Steigerungssymptome sind wegen der unterschiedlichen Bioverfügbarkeit der Präparate oder ob ich doch überdosiert bin???
    Ich bin mir jetzt unsicher, ob ich wirklich die Dosis steigern soll...


    Bitte um eueren Rat. Danke!!!

  • Nawasch :Wink:


    ich versuch mal einige Deiner Fragen zu beantworten. Unsortiert.


    Zitat von Nawasch

    Kann es sein, dass ich aufgrund von Herstellerwechsel ( nehme seid vier Tagen Henning vorher hexal) und Absetzen der Pille Symptome einer Überfunktion habe?


    Ja! Henning hat die beste Bioverfügbarkeit, das könnte wie eine Erhöhung wirken.


    Zitat von Nawasch

    Hormonwertebestimmung:
    FT3: 4.529 3,39-6,47 (1 pmol/l = 0,651 pg/ml)
    FT4: 18.25 10,28-21,88 (1 pmol/l = 0,078 ng/dl)


    Zitat von Nawasch

    Ich bin mir jetzt unsicher, ob ich wirklich die Dosis steigern soll...


    Wäre ich auch nicht, fT4 ist schon relativ hoch, wenn Du da einerseits erhöhst und zusätzlich noch auf Henninge wechselst, dann könnte das unschön enden.
    Mit den Werten kann es Dir nicht gut gehen, fT3 ist sehr niedrig.
    Habe mich auch mal mit LT-only überdosiert, da war ich Zombie :ZombieWink::Vollpanik:


    Was Du wahrscheinlich ausprobieren könntest, wäre Thybon 20.
    Die Begründung liest Du hier, kannst Du auch ausdrucken und dem Doc geben


    https://www.aerztezeitung.de/m…rauchen-ausser-t4-t3.html


    Wenn Du es kriegtest, frag nochmal wg Dosierung.


    Beste Grüße :Wink:
    ardnowa

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

  • Danke für deine Antwort!
    Ich werde morgen mal versuchen beim Endokrinologen anzurufen, das ist ja manchmal garnichts so einfach den Doc ans Telefon zu bekommen ;)


    Ich wunder mich, weil er beim letzen Mal meinte, dass mein ft3 ja schon hoch wäre!?!?


    Ich laufe gerade auch rum wie ein Zombie, von Überforderung zu Panik und Bah am Wasser gebaut bis hin zu Zweifeln, überall Kribbeln (sehr stark an der Zungenspitze) und Angstattacken aus heiterem Himmel.
    Bis auf das Kribbeln und Taubheitsgefühl, kenne ich die anderen Symptome aber nicht in diesem Ausmaß !!!
    Oh weh, ich hoffe der Endokrinologen lässt da mit sich reden und mir geht's bald besser. Was für ein Zustand!


    Vielleicht gibt es ja noch jemanden, der bezüglich der Taubsheits- und Kribbelgefühle etwas schreiben kann????
    Danke!
    Lieben Gruß nawasch

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Eure Meinung zu meinen Werten 113

      • Lilo
    2. Antworten
      113
      Zugriffe
      8,6k
      113
    3. Augenstern

    1. Euthyreot, wie behandeln? 67

      • Sandy86
    2. Antworten
      67
      Zugriffe
      7k
      67
    3. Augenstern

    1. Umwandlungsstörung? 13

      • Annadee
    2. Antworten
      13
      Zugriffe
      1,3k
      13
    3. Augenstern

    1. Ich komme nicht weiter, brauche eure Unterstützung 57

      • Natalie 23
    2. Antworten
      57
      Zugriffe
      3,4k
      57
    3. Augenstern

    1. Fataler Fehler mit lebenslangen Folgen 69

      • Ellie
    2. Antworten
      69
      Zugriffe
      6,9k
      69
    3. Augenstern