Werte in der Norm trotzdem Hashimoto?

  • Hallo alle zusammen!
    Ich bin neu hier und möchte vorab kurz meine Geschichte erzählen,in der Hoffnung dass vielleicht jemand ähnliche Beschwerden bzw.Erfahrungen hätte.
    Vor knapp zwei Jahren habe ich von einem Tag auf den anderen ein"Schwächegefühl" verspürt.Dachte mir nichts dabei,wo es aber eine Woche angehalten hatte bin ich letztendlich zum Arzt.Der Arzt hat es auf eine Erkältung geschoben.Praktisch von da an kamen immer mehr Beschwerden dazu wie: Sodbrennen, Kopfschmerzen,anfangs Verstopfung dann Durchfall(mittlerweile weicher Stuhl) Bauchschmerzen, Kurzatmigkeit, Erschöpfung und nicht belastbar sein.Leider würde die Ursache bislang noch nicht gefunden.Alle bislang durchgeführten Untersuchungen waren in Ordnung.Vor zwei Wochen wurde meine Schilddrüse untersucht.Die Werte sehen wie folgt aus:
    TSH-1,0
    Ft3-2,9(1,2-3,7)
    Ft4-9,8(7,8-18)
    TPO AK-138
    Da möchte ich fragen wie seht ihr das,kann man trotz der Werte in der Norm Schilddrüsenprobleme haben?
    Weiss langsam nicht mehr in welcher Richtung ich suchen soll.


    Für Antworten wäre ich dankbar
    LG

  • Hallo und herzlich willkommen Kathi :Wink:


    Was hat der Arzt denn zu den Werten gesagt? Und wer hat die Untersuchung gemacht? Wurde auch ein Ultraschall gemacht? Wenn ja, hast du einen Bericht dazu?


    Und was für Untersuchungen wurden bisher alles gemacht?


    LG

  • Hallo!
    Ein Nuklearmediziner hat die Untersuchung durchgeführt.Die Werte sind laut Arzt in der Norm also in Ordnung.Ein Ultraschall wurde ebenfalls durchgeführt"Echononormal und normalgroß" genaue Größe wurde nicht genannt.

  • In der Norm ist schön und gut, aber wie erklärt er die erhöhten Antikörper? Auch finde ich den FT4 recht niedrig.

  • Im Bericht stand sozusagen dass in meinem Fall die Höhe der Antikörper nicht Aussagekräftig sind,da leicht erhöht.
    Kontrolle wurde in einem halben Jahr verordnet.Ich weiss leider nicht wie ich weiter vorgehen soll,und ob ich noch in der Richtigen Stelle recherchiere.
    Beschwerden sind leider vorhanden.

  • Wie lange hat bei Euch der Ultraschall der Schilddrüse gedauert?

  • Bei mir hat der Ultraschall immer nur ein paar Minuten gedauert. Ausmessen inklusive! Lg

  • Ultraschall geht in der Regel recht zügig. Hat man Dir die Ultraschallbilder gezeigt?


    Zu den Antikörpern nochmal: klar, sie sind nicht soo erhöht, aber in meinen Augen schon deutlich. Es gibt auch Menschen, die keine Antikörper haben und trotzdem Hashimoto.


    Problem wird bei Dir noch sein, dass die Werte recht gut liegen. Die Symptome fangen aber meist schon vorher an. Jedenfalls würde ich die SD nicht aus den Augen verlieren.

  • Nein,die Bilder habe ich nicht gesehen.Die genaue Größe der Schilddrüse, stand leider auch nicht im Bericht.
    Die Antikörper wurden bei mir schon vor einem Jahr bestimmt,lag der Wert bei <40(<40).Hat der Anstieg vielleicht was zu sagen?Kenn mich da leider überhaupt nicht aus.

  • hol dir ne Zweitmeinung - die AK auch wenn nur leicht erhöht zeigen Hashi an und die Ft´s sind auffällig - wenn auch TSH gut - das heißt nix - der ist störanfällig, aber die Ärzte richten sich meist danach - zum Leid der Patienten.
    Wo bist du - vielleicht kann man dir nen Arzt empfehlen?


    lg
    Karin

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Mir geht es richtig schlecht , bitte um Einschätzung 21

      • SuD16
    2. Antworten
      21
      Zugriffe
      1,7k
      21
    3. ardnowa

    1. Hashimoto? Oder völlig unwahrscheinlich? 4

      • LaPerla83
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      276
      4
    3. ardnowa

    1. Immunsystem arbeitet gegen mich? 26

      • sucree16
    2. Antworten
      26
      Zugriffe
      1,5k
      26
    3. sucree16

    1. Die nächsten Schritte 11

      • Banjona
    2. Antworten
      11
      Zugriffe
      422
      11
    3. ardnowa

    1. Seronegatives Hashi? 44

      • Paletti
    2. Antworten
      44
      Zugriffe
      2,1k
      44
    3. Paletti