Ich hoffe mir kann hier jemand helfen

  • Hallo ,


    Ich bin noch absolut neu in der Welt des Hashimotos, und seit 3 Wochen die Diagnose. Ich fang mal ganz vorne an? Hormonproblme habe ich schon eine ganze Zeit, mit Anfang 20 ist bei mir akne inversa ausgebrochen eine Reihe an Operationen mit offener wundheilung folgten
    ( 18 insgesamt) besser wurde es erst, als durch einen glücklichen Zufall während der Kinderwunsch Behandlung raus kam, dass ich unter dem pco Syndrom leide ( Überschuss der männlichen Hormone) dies war mit 0,25 dexamethason in dem Griff zu bekommen. Die abzesse und die op hörten schlagartig auf unter dem dexamethson.


    Vor 5 Monaten kam meine Tochter zu Welt und mir fiel ein, dass ich doch seit 1 Jahr mal langsam die Schilddrüse wieder checken lassen sollte ( Befund vor 2 Jahren, Knoten und Kopf, sollte 200 mg jod nehmen)


    Jetzt hieß es meine Werte, die ich hier gleich einstelle seien noch in Ordnung, sprich keine über oder unterfunktion aber die Antikörper waren positiv und ich habe hashimoto thyreoiditis.. da ich auch mit der Psyche zu kämpfen habe, eh schon ein ünruhiger Typ mit der Neigung zur Panik habe sollte ich l thyroxin 50 nehmen..


    Kein Arzt, weder der Hausarzt noch der Schilddrüsen Prof. Im kh erklärten mir , was das alles jetzt heißen soll, außer dass wenn ich diese Tabletten nicht nehme, meine Schilddrüse in 10 Jahren raus müsse.


    Einen endokrinologen Termin habe ich trotz dringlichkeitsüberweisung erst in 4 Monaten, ich habe mit l thyroxin 25 mg begonnen und selbst diese Dosis macht mich furchtbar agressiv depressiv und unglücklich. Habe sie heute morgen abgesetzt.
    Wie kann es überhaupt sein das ich Tabletten nehmen muss ohne eine unter oder überfunkrion zu haben. Ich reagiere leider auf alle Hormone, sei es die Pille oder leichte antidepressive sofort... Ich bin absolut ratlos und kann mit dem werten auch rein gar nichts anfangen.. Ich hoffe hier kann mir jemand helfen.. Ich merke auch, dass ich leichten Haarausfall bekomme und mor dieses hormonchaos wirklich die nerven raubt.


    Ach ja , ich bin 28 Jahre alt, habe jetzt direkt nach der Schwangerschaft die angefressen Kilos (23 Kilo) wieder runter, falls das wuchtig ist. Kann ich die l thyroxin jetzt einfach bis zum endokrinologen Termin absetzen ? Und wieso weigern sich die Ärzte mein Blut bzw sie Werte zu kontrollieren ?!?! Müsste dies nicht gemacht werden ?! Habe an 2 Tagen die volle Dosis von 50 mg genommen und es ging mir so schlecht das ich gar nicht erst dabei geblieben bin, aber auch die 25 mg gehen einfach nicht.


    %5Bimg%5D[/img]

  • Hallo Melli,


    nur weil Antikörper vorhanden sind, braucht man kein LT zu nehmen.


    Dein ft3 ist recht hoch, auch dein TSH ist noch in Ordnung.
    Interessanter wäre der ft4-Wert, der leider fehlt.


    LT ist T4 und ob du es im Moment brauchst ist fraglich, da dieser Blutwert fehlt und es dir damit nicht gut geht.


    LG Ellen

  • Vielen Dank erstmal für deine Antwort, genau so sehe ich es auch. Mein Hausarzt konnte mir auch nicht erklären warum dieser Wert fehlt. Ich werde beim dem nuk morgen anrufen und gucken ob er mir zeitnah einen Termin gibt. Aber ohne diesen Wert ist es gar nicht möglich eine konkrete Aussage zu treffen oder
    ?

  • Richtig, ohne den ft4 kann man nichts anfangen.


    Wenn aus Spargründen nur 2 Werte bestimmt werden, sollten es TSH und ft4 sein. FT4 ist der Speicherwert, FT3 ist der aktive Wert.


    LG Ellen

  • Nein, ich meine schon TSH und ft4.


    Zumindest war es bei mir so, als ich noch kein Thybon nahm, dass sich im Labor meines SD-Arztes mein TSH an meinem ft4-Wert orientiert hat und ich mit meinem ft3-Wert nicht viel anfangen konnte.


    Jetzt mit LT und Thybon sind natürlich der ft3-Wert und der ft4-Wert wichtiger, weil das TSH fast verschwunden ist.


    LG Ellen

    Einmal editiert, zuletzt von Ellen72 ()

  • Andererseits gibt es Labore, bei denen der TSH falsch anzeigt.


    In dem einen Labor war mein TSH im Verhältnis zu den freien Werten zu hoch, in dem anderen Labor ist er eher niedrig, im dritten passen alle 3 Werte zusammen.

  • Ungewöhnlich. In meinen Augen ist der TSH zu nichts zu gebrauchen :)
    Und spiegelt in keinster Weise mein Befinden wieder. Ob er hoch oder supprimiert war....spielte keine Rolle....Befinden war immer schlecht. Nur nach den freien Werte konnte ich mich einstellen.
    Aber bei mir war der TSH bereits ab 125 LT supprimiert. Jetzt nehme ich vier Grain Nature.
    Hätte ich bei 125 LT reduziert, so wie es die Ärzte wollten, würde ich heute ca. 22 Stunden am Tag schlafen :)

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Kleine SD und HPU, schlechtes Befinden 85

      • Mekendra
    2. Antworten
      85
      Zugriffe
      3,9k
      85
    3. Fussel83

    1. Ratlosigkeit aufgrund immer wiederkehrender Beschwerden 114

      • Ricarda
    2. Antworten
      114
      Zugriffe
      5,7k
      114
    3. Ricarda

    1. Wechsel von Euthyrox zu L-Thyroxin starke Beschwerden 224

      • Bianca
    2. Antworten
      224
      Zugriffe
      12k
      224
    3. Augenstern

    1. Benötige Hilfe 31

      • Torti
    2. Antworten
      31
      Zugriffe
      2k
      31
    3. ardnowa

    1. Schilddrüsenerkrankung? 89

      • Justme
    2. Antworten
      89
      Zugriffe
      4k
      89
    3. Justme