Hilfe bei Einschätzung gesucht

  • Hallo zusammen,
    ich bin ganz neu hier und hoffe, dass mir hier ein wenig geholfen werden kann. Letzte Woche Dienstag bin ich endlich mal zu meiner Hausärztin gegangen um eine Blutuntersuchung zu machen, weil wir schon längere Zeit dauernd kalt ist und ich trotz ausreichend Schlaf immer müde bin und mich schlapp fühle. Da ich als kleines Kind (jetzt bin ich 20) schon einmal einen geringfügig auffälligen Schilddrüsen- Wert hatte, bat ich sie diesen auch zu testen. Zwei Tage später dann die Diagnose, mein TSH- Wert liegt bei 50,08. Sie war selber verblüfft darüber, wie ich trotzdem noch 4 mal die Woche Sport machen könnte und schickte mich gleich zum Internisten. Der war sich dann relativ sicher das es sich dabei um Hashimoto- Thyreoiditis handelt und ich schnellstmöglich L-Thyroxin nehmen muss. Gesagt, getan.. ich nehme jetzt seit Donnerstag 25 und werde morgen auf 50 erhöhen.
    Heute war ich dann erneut bei meiner Hausärztin, weil die nachgeforderten Werte da waren. Diese sind wie folgt:
    FT3: 2,6 (Normalbereich 2,3 - 4,2)
    FT4: 8,3 (Normalbereich 8,9 - 17,6)
    MAK: 187
    TRAK: kleiner 1
    mein Ferritin- Wert liegt auch nur bei 30


    Nun habe ich mich ja die letzten Tage versucht im Internet schlau zu machen, aber dort steht z.B., dass ein MAK-Wert unter 200 zwar erhöht, aber noch i.O. ist. Und die Schilddrüsenwerte sind ja auch noch relativ ok. Mir stellt sich jetzt einfach die Frage, warum der TSH- Wert so extrem erhöht ist, obwohl FT3 und FT4 ja noch fast ausreichen. Und kann ich mit dem L-Thyroxin jetzt meine Schilddrüse ganz ausser Kraft setzen? Könnte die Einnahme von Serin in Verbindung von jodarmen Essen nicht ausreichen?
    Zudem stellt sich mir noch eine ganz andere Frage.. ich mache mir wirklich große Sorgen, dass ich irgendwann einmal große Probleme haben könnte Kinder zu bekommen.
    Ich hoffe das ihr mir helfen könnt! Danke :Danke:

  • Hallo Lenchen!


    Erstmal Herzlich Willkommen im Forum :)


    Dein TSH is ja extrem hoch. Das steht glaube ich außer Frage.


    Deine fTs sind auch nicht "berauschend", um es so zu formulieren.


    FT3: 2,6 (Normalbereich 2,3 - 4,2) -Unterkante
    FT4: 8,3 (Normalbereich 8,9 - 17,6) - schon drunter.


    Ich finds richtig, dass Du LT bekommen hast. Das LT soll Deine SD entlasten. Sie schafft es nicht mehr allein.
    "Den Dienst einstellen" ... hm. Ich würds so sagen: sie ist gerade von selbst dabei ihren Dienst einzustellen. So würde ich es betrachten, um Dir da etwas die Angst zu nehmen diesbezüglich.


    LG
    Kathi


    Edit (noch was vergessen):
    Zum Thema Kinderwunsch und Hashimoto: die weiblichen Hormone können durchaus ebenfalls außer Bahn geraten sein.
    Ein Gyn Deines Vertrauens sollte das mal kontrollieren.
    Die Hormonsysteme sind eng miteinander verknüpft.

  • Hallo Kathi,


    danke für deine schnelle Antwort. Dann werde ich mal versuchen für mich die richtige Dosis zu finden. Hoffentlich geht es mir dann bald auch besser.
    Meinst du ich sollte jetzt schon zum Gyn gehen oder erst dann, wenn die richtige Dosis eingestellt ist? Oder erst dann, wenn in ein paar Jahren ein akuter Kinderwunsch besteht?


    Liebe Grüße,
    Lenchen

  • Hallo Lenchen!


    Du kannst jederzeit Deinen Hormonstatus beim Gyn erfragen. Gerade mit Hashimoto wäre es nicht verkehrt es wenigsten zu checken. So sieht man auch direkt, ob sich da auch "Baustellen" befinden, ob diese sich mit Hilfe der SD-Einstellung von selbst wieder regulieren oder ob dort "seperat" behandelt werden sollte.


    Persönlich würde ich mir da, auch um ein Stück Sicherheit zu haben dass noch alles in Ordnung ist, einen Hormonstatus holen. Schaden kann es natürlich nicht und falls doch was nicht in Ordnung sein sollte, kann man es schon eher in Angriff nehmen und hätte dann nicht mit akutem Kinderwunsch das Problem, dass es vielleicht nicht klappt.


    Nur meine persönliche Meinung :)


    LG
    Kathi

  • Danke Kathi,
    deine Meinung und Einschätzung hat mir sehr geholfen. Wurde gleich morgen beim Gyn dazwischen geschoben. Ich hoffe, dass die Werte alle in Ordnung sind.. :Durcheinander:
    :GuteNacht:

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Hilfe bei der Umstellung auf die neue Rezeptur von Euthyrox 15

      • Maxi
    2. Antworten
      15
      Zugriffe
      714
      15
    3. Augenstern

    1. Hashi, Darm, Osteoporose, Nebennieren usw. 103

      • Leila
    2. Antworten
      103
      Zugriffe
      2,8k
      103
    3. Leila

    1. Wechsel von Euthyrox zu L-Thyroxin starke Beschwerden 93

      • Bianca
    2. Antworten
      93
      Zugriffe
      5,4k
      93
    3. Bianca

    1. 8 Jahre Hashimoto und plötzlich so viele Beschwerden und Symptome? 71

      • Aurika
    2. Antworten
      71
      Zugriffe
      2,8k
      71
    3. Augenstern

    1. 10 Kilo Übergewicht und Hypercholesterinämie 15

      • Bibi
    2. Antworten
      15
      Zugriffe
      178
      15
    3. Bibi