HASHIMOTO-FORUM.DE

Zu Vitamin D3 immer auch Vitamin K einnehmen ?

Hashimoto, Nahrungsergänzungsmittel und Ernährung: Was gilt es zu beachten? Sollten sich Hashimoto-Patienten überhaupt besonders ernähren? Wie ernährst du dich ? Welcher Sport ist möglich und sinnvoll ? Austausch zu NEM´s
Benutzeravatar
von Sanne1975
Beiträge: 96
Rang: Lehrling | Lehrling
#61985
Hallo zusammen!
Nehmt ihr zu Vitamin D immer Vitamin K ?
Ich habe bis jetzt täglich 5000 i.A. Vitamin D kombiniert mit Vitamin K genommen. Möchte jetzt auf 20.000 wöchentlich umsteigen. Sollte ich dennoch täglich Vitamin K nehmen? Oder nur am Tag der Vitamin D Einnahme?

von Miranda
Beiträge: 8
Rang: Neuling | Neuling
#61991
Hm,
ich nehme Vit D nur alleine ein, ohne Vit K zusätzlich. Daher kann ich es dir leider nicht sagen :(
Intuitiv würde ich Vit K dann einfach weiternehmen wie zuvor.

LG
Benutzeravatar
von Anaelle
Beiträge: 1606
Rang: Moderator | Moderator
#62018
Hallo,

ja, man sollte bei regelmäßiger Vitamin D- Zufuhr auch Vitamin K2 nehmen, weil die beiden zusammenarbeiten. Das K2 soll Verkalkung verhindern, da wo sie nicht hingehört. Würde ich dann täglich nehmen, geht ja um die Dauerversorgung.

LG
Anaelle
Benutzeravatar
von Lexus
Beiträge: 13
Rang:  | 
#62465
Zudem sollte aber auch Magnesium nicht vergessen werden. Vor allem da sich bei hoher D3-Einnahme schnell Verstopfungen breit machen können, sorgt Magnesium für die nötige Befreiung ;)

Liebe Grüsse
Lexus