HASHIMOTO-FORUM.DE

Alles rund um die Darmsanierung

Diskussionen rund um Hashimoto Thyreoiditis: Symptome, Hormoneinstellung, Befinden, Blutwerte, Zusammenhänge.
von Augenstern
#44348
Guten Morgen zusammen!

Ich musste etwas über den Beitrag von Ritamaria nachdenken und nachfragen und bin zu folgendem Schluss gekommen:

Die Einstellung bezüglich Candida muss wohl verworfen/gut überdacht werden.
Candida scheint v.a. ein Giftstofffänger und ich sollte ihn nicht zu aggressiv angehen, da sonst Schwermetalle etc. freigesetzt werden können.

Da Candida jedoch auch das Immunsystem schlecht beeinflusst (Allergieprovokation), ist er in Schacht zu halten.
Sinnvoll sind langfristige Umstellungen, z.B. Zuckerverzicht, Weizenverzicht, Fruchtzucker in Maßen, Stärke in Maßen und dazu EM geben (wirken gegen Candida und v.a. im Dickdarm).
Mutaflor kann man dazu geben (oder Symbioflor II).
Für den Dünndarm selbst vielleicht Pro Basan complete von Tisso.


Antimykotika am Besten nur bei massiver Überwucherung!

Studien kann ich da jetzt grad nicht liefern, aber kann ja jeder mal selbst schauen.

Der Artikel aus dem Ärzteblatt hat auch schon ein paar Jährchen auf dem Buckel ;)
Ist wie alles Neue in der Medizin, dauert gefühlte 100 Jahre, bis es in das Allgemeinwissen der Ärzte vorgedrungen ist.

Aber in einem Forum kann man ja drüber nachdenken und Erfahrungen sammeln!

LGA

von frigggja
#59365
Der Thread ist zwar schon etwas älter, aber vielleicht kann mir ja trotzdem noch jemand helfen:

[quote="dudumoritz"]Kaffee, um den Darm zu stärken etc., trinke ich nicht, wegen Coffeinintoleranz [/quote]

Weiß jemand, was dudumoritz hiermit gemeint hat? Ich hab in der Forumssuche nichts dazu gefunden. Welche positiven Effekte kann Kaffee denn auf den Darm haben?

Danke und liebe Grüße!
von Augenstern
#59386
Kaffeeanläufe sind gut für den Darm, weil Giftstoffe aufgefangen werden und schnell gebunden.

Kaffee trinken kann die Galle anregen, da er Bitterstoffe enthält.
Genügend Gallensaft verbessert die Verdauung.

Manche können morgens auch erst zur Toilette, wenn sie einen Kaffee getrunken haben.
Hängt damit zusammen.

Allerdings könnte man diesen Effekt auch gut mit anderen Bitterstoffen erreichen, muss nicht Kaffee sein.

Was genau da Dudumoritz gemeint hat, weiß ich nicht.
Kaffee täglich zu trinken stärkt nach meinem Wissen nicht den Darm!

LGA
von frigggja
#59388
Hallo Augenstern,

vielen Dank! Ich erinnere mich daß mein Heilpraktiker mir die Kaffeeeinläufe auch empfohlen hat. Ach, Kaffee. Man kann nicht mit und nicht ohne :Loveeyes: :Tee:

Liebe Grüße, Friggi
von LauraW
#61488
Hallo Augenstern,

danke für deinen ausführlichen Beitrag zum Thema Darmsanierung. Ich werden nun auch die Darmsanierung mit Flohsamen, Heilerde und Probiotikum ausprobieren. Musste am eigenen Leib feststellen das eine alleinige Ernährungsumstellung nicht ausreicht. Ich lebe seit 2 Jahren veggi, achte aber darauf genügend gesunde Nährstoffe zu mir zu nehmen. Ich befasse mich seit mehreren Jahren, vor allem aber halt in den letzten 2 Jahren, mit dem Thema Ernährung. Und es ging bis jetzt wirklich nur um das Thema "Was esse ich?" und nicht um "Was kann mein Körper überhaupt verwerten?", denn davon wusste ich nichts.
Während meiner ersten Darmsanierung, fand ich mich in einer Entgiftungskrise wieder. Das Lag wohl daran das ich keine Mineralerde zu mir genommen habe, bzw. nichts was die freiwerdenden Giftstoffe binden konnte.
Diesmal werde ich wirklich nur die natürlichen Lebensmittel zur Darmsanierung verwenden, wie hier beschrieben https://darmsanierungkur.com

Nach der Ernährungsumstellung hat sich mein Zustand im Bezug zur Hashi nicht großartig verändert. Nach der Darmsanierung erwarte ich aber auch da eine Besserung.

Viele Grüße

von Augenstern
#61503
Danke für Deine Rückmeldung! :BigGrins2:

Denke auch daran, was Dein Körper braucht, nicht nur daran, was er verwerten kann.

Die Verwertung ist teilweise sehr individuell, aber was man als Mikro-und Makrostoffe alles braucht, ist allgemeingültig!
Da kann es nur in der Menge geringe Unterschiede geben.

Hier ein Blog, der zu diesem Thema ziemlich viel interessanten Input bietet:

http://edubily.de/blog/

Arbeite Dich dort mal durch die Themen. ;)
LGA