HASHIMOTO-FORUM.DE

Ich möchte micht kurz vorstellen

Erzähl uns deine Geschichte, wer du bist und wie es dir geht.
von CottonClub
#62245
Meine Name ist Florian und ich bin 26 Jahre alt

Seit September habe ich die Gewissheit, das ich Haschimoto habe.
Nach einem fast 7 jährigem Kampf mit so manchen Hausarzt, habe ich endlich einen Radiologen gefunden der sich damit auskennt.

Vor 7 Jahren war ich aktiv boxen und recht sportlich unterwegs. 2013 kam dann der erste Zusammenbruch (rapide Abnahme der Leistungsfähigkeit) von der ich mich nie wieder richtig erholt habe. Seit 3 Jahren kämpfe ich gegen starke Rückenschmerzen in der BWS, die zwar Orthopädisch nachweisbar sind aber laut Befund bei weitem nicht so schmerzhaft sein sollten.
Am Ende hat man mich die Jahre einfach so rumlaufen lassen, mit dem Argument ich soll zum Pysichologen gehen dann wird das wieder.

Geasgt getan, dieser hat festgestellt das physisch alles ganz normal und unauffällig sei.
Die Einstellung mit L-Tyroxin läuft leider sehr schleppend. Ich nehme seit gut 3 Monaten L-Tyroxin und meine Zustand hat sich eher verschlechert, als hätte man einen Schub ausgelöst. Zur Zeit bin ich innerlich stark aufgedreht und körperlich total erschöpft.

Ich hoffe hier eventuell ein paar Wertvolle Tipps sammeln zu können, da man von Ärzten in aller Regel mal davon ausgehen kann, das sie Haschimoto gerade mal gehört haben.

Viele Grüße Florian