HASHIMOTO-FORUM.DE

Die Suppenschildkröte stellt sich vor

Erzähl uns deine Geschichte, wer du bist und wie es dir geht.
#61265
Hallo alle zusammen!

Es freut mich sehr Eure Bekanntschaft zu machen! Ich bin neu hier und möchte mich erst mal vorstellen.

Ich bin die Suppenschildkröte (eigentlich heiße ich Daniela), Baujahr 1978 und bekam meine Hashimoto Diagnose im Mai 2017.
Es war ein Zufallsbefund der bei Routine Blutuntersuchungen aufgefallen ist die ich wegen meiner anderen Erkrankungen (Hämochromatose und Asperger Syndrom) machen habe lassen. Bis dahin hatte ich keine Symptome, aber dass kann auch an meinem Asperger Syndrom liegen wegen dem ich vieles nicht so spüre wie andere Menschen dafür aber dann für mich ohne Vorwarnung gleich aus den Latschen kippe.
Mein Asperger Syndrom führt eigentlich ständig zu Stress im Alltag und ich denke irgendwie dass dadurch auch Hashimoto ausgelöst wurde.

Zur Zeit bin ich noch in der Einstellungsphase und nehme 50 Mikrogramm Euthyrox täglich. Damit geht es mir mal so mal so. Eigentlich ist es mir vor der Behandlung besser gegangen.

Meine letzten Blutwerte waren:

FT3 2,98 (2,15-4,12)
FT4 1,05 (0,70-1,70)
TSH 4,7 (0,30-4,00)
ATPO Antikörpber 298,1 ( bis 34)

In Behandlung bin ich in einer Schilddrüsen Ambulanz. Ob ich mich dort auf die Dauer wohl fühle weiß ich noch nicht.

Ich möchte mich gleich vorab für sämtliche Rechtschreibfehler entschuldigen die ich sicher machen werde. Ich mache dass nicht absichtlich oder weil es mir egal ist! Dyslexie habe ich nämlich auch noch, darum sehe ich vieles einfach nicht. Bitte nehmt es mir nicht übel!

Liebe Grüße
Die Suppenschildkröte, Daniela

Benutzeravatar
von Spencer
#61573
Hallo Daniela,

herzlich Willkommen im Forum und mach dir in deinem Fall keine Sorgen um die Rechtsschreibung ;) Außerdem finde ich gerade nicht unbedingt welche :)
Gib der Einstellung etwas Zeit und beobachte regelmäßig (alle 4 Wochen) deine Werte.

Wenn Fragen und Hilfe benötigst, schreibe einfach im Hauptforum oder in den passenden Unterforen.

LG
Spencer