HASHIMOTO-FORUM.DE

Allergische Reaktion durch Hashi?

Hier könnt ihr über Erkrankungen diskutieren, die häufig zusammen mit Hashimoto auftreten: Diabetes, Morbus Addison, Zöliakie, Nebennierenschwäche, Mikronährstoffmängel, Schwermetallbelastungen, Nahrungsmittelintoleranzen, Viren und Bakterien, PMS, Zyklus und weibliche Hormone
Benutzeravatar
von Erdbeere91
Beiträge: 43
Rang: Greenhorn | Greenhorn
#62072
Hallo zusammen :Wink:
Wollte mal fragen, ob ihr manchmal ungewöhnliche allergische Reaktionen habt?!
Ich hab bei mir nämlich festgestellt, dass es manchmal Tage gibt, wo ich keinen Silbernen Schmuck tragen kann. Entweder ich bekomm Ausschlag oder es entzündet sich, aber nur wenige Tage.
Danach kann ich es wieder monatelang tragen :Durcheinander:.
Habt ihr sowas oder ähnliches auch mal gehabt?

LG Erdbeere91

von Frostschutz30
Beiträge: 1
Rang: Neuling | Neuling
#62139
Hallo an alle, 2017 wurde bei mir ein Aneurysma an der posterior cerebri festgestellt und im September erfolgreich gecoilt.- :Bravo: Zur Anwendung kam auch ein Kontrastmittel.
Bei einer vorherigen DSA im Juni 17 und wurde auch Kontrastmittel gespritzt und nichts außer minimaler Wärmeentwicklung trat auf.- Aus diesem Grund konnte ich dem Anästhesisten im Krankenhaus bei der Vorbesprechung auch keinerlei Info zu einer potentiellen Kontrastmittelallergie geben.-
Im Aufwachraum nach der OP trat jedoch eine urplötzliche siedend heiße Hitze im ganzen Körper auf = Ich "sah" eine rote Wand vor mir, begleitet von starkem Herzklopfen und riesiger Angst: ich hatte das Gefühl, innerlich zu verbrennen!!! Die Ursache dafür blieb mir verborgen. Man verordnete ein sofortiges Ct mit dem Ergebnis, dass kein vermuteter Krampfanfall vorlag und im Gehirn alles in Ordnung sei!!!! Gott sei Dank... :ThumbsUp: der Blutdruck aber hatte einen dramatischen Abfall - beide Werte unter 100 - Kreislaufkollaps / Narkoseunverträglichkeit ????? Eine schlüssige Info zu all dem bekam ich auch auf Nachfrage im KH nicht.-

Hat jemand von euch so etwas Ähnliches bei Hashimoto schon einmal erlebt??? Oder äußert sich bei jemandem eine Kontrastmittelallergie oder Narkoseunverträglichkeit außer mit nachfolgender Übelkeit auch irgendwie ungewöhnlich??? Immerhin lebe ich noch - möchte so etwas aber nie mehr erfahren müssen!!!!
Lieben Gruß von Uschi :Schockiert: