Beiträge von kyennh

    Ihr Lieben,


    ich melde mich nach einer gefühlten Ewigkeit.

    Ich bin grad ziemlich lahmgelegt. Zu der Schmerzsyntomatik habe ich mir Ende November einen bösen Infekt eingefangen von dem ich mich noch immer nicht erholt habe, da ich immer wieder Rückschläge habe. Das Ganze lähmt mich dermaßen, dass ich gar keine Kraft habe irgendwas anzupacken. Wie komme ich da raus? Dir Hausärztin sagt, ich soll einfach Geduld haben.

    Guten Abend,


    kurz noch nach einem langen Tag inklusive Endo.

    Zwar hab ich natürlich keine Blutwerte ( bekomm sie aber zugeschickt) aber als ich dem Doc erzählte wie es mir geht meinte er sofort ihn würde nicht wundern, wenn das rheumatische Artrose o.ä.wäre. Eine Autoimmunkrankheit komme selten alleine. Das liege an einer angeborenen Immunschwäche, die sich beim einen so und beim anderen anders auswirkt.


    Was haltet ihr von dieser Aussage?

    Hallo ardnova und Augenstern,


    vielen herzlichen Dank für Eure Rückmeldung und die vielen Anregungen.


    ich lese mich direkt ein und durch und dachte, ich tu das hier auch mal kund.


    derweil bin ich auf FA-Tour und war heut immerhin mal beimGyn, der seinen Bereich meines Körpers erst einmal.ausgeschlossen hat.

    Am Do gibt's dann telefonisch die Blutwerte.


    Zustand ist weiterhin gleich. Hoffe auf Linderung. Geh grad bisschen davon aus, dass ein Schub mich auf Trapp hält. Kann man sagen, wie l Sa ng sowas i.d.R. dauert?

    Ach ja, noch was:


    ich würde ja durchaus für weniger Handy sein, aber Flugmodus... Da erreicht mich keine Kita falls sie krank sind...

    Wie löst man das? Oder hilft alleine nachts der Flugmodus?

    Wecker hab ich abschaffen müssen, da mein Mann sonst nicht schlafen kann.

    Hallo in die Runde


    Ich zitiere mal aus meiner Vorstellung;

    Gestern habe ich nun die aktuellen Blutwerte mit einem definitiven Vitamin D Mangel erhalten. Laut Labor sei aber alles bzgl. SD ok.


    Werte: Vitamin D 25 OH [nmol/l]49 bei Referenzwert von 101-250.

    TSH Basal [mU/l] 1,62 Referenzwert 0,55-4,78


    Was sagt ihr dazu bzw. wo kann ich ansetzen, sodass es mir besser geht? Hab eine Überweisung zum Radiologen und zum Gyn. Leider gibt es Termine erst in mehr als zwei Wochen.