Beiträge von jonalu

    Inhomogen ist das Schlüsselwort und die Erhöhung der AK.


    Ja, leicht vergrößert, das ist aber nicht so selten.

    Hast du Vergleiche von früher?


    Die Knoten können kalt sein, aber auch ggf verändert durch den autoimmunen Prozess.


    Die Werte sind schulmedizinisch absolut unauffällig.

    Das ist momentan ein Problem.

    Das kann sich ändern, da musst du hartnäckig sein und regelmäßig die Werte machen lassen.

    3-4 Abstand, länger würde ich nicht warten.


    Belese Dich, suche ggf einen anderen Arzt, oder auch Heilpraktiker, der nimmt auch Blut ab und kann behandeln.


    Viele Grüße

    Jona

    Hallo Safira,


    Der Arzt schreibt von einem hochgradigen Verdacht.

    Das ist kein Verdacht, das Gewebe und die Antikörper bestätigen Hashimoto.


    Weiter ist evtl abzuklären, ob die Knoten tatsächlich autonom sind.


    Ob eine Szintigrafie nötig ist, würde ich nochmal klären.

    Evtl. Noch abwarten.


    Da Du Beschwerden hast, wird es mit den aktuellen Werten dennoch nicht einfach, Medikamente zu bekommen.

    Denn davon steht ja auch nix im Bericht.


    Eine weitere Meinung vielleicht doch zu überlegen.


    Du aber kannst parallel die Links von Augenstern abarbeiten.

    Das ist grundlegend wichtig.


    Viele Grüße

    Jona

    Mach das.


    Nein, das merkt man nicht unbedingt.

    Hatte recht gute Zeiten, in denen ich steigern konnte und HPU unbekannt war.

    Das sehe ich eher individuell

    Hallo Martin,


    das sieht passabel aus.

    Allerdings hast Du noch etwas Luft, auch was Dein Befinden betrifft.


    Mit der Kombi wird es nicht so einfach , da der ft3 im Verhältnis recht hoch ist.

    es wäre einfacher LThyroxin und Thybon zu nehmen , oder noch etwas LThyroxin zu Novo.


    Hast Du die Möglichkeit, da dran zu kommen ?


    Viele Grüße

    Jona

    Ob Du durch das Splitten weniger benötigst, ist nicht klar


    Wichtig ist, daß Du die Dosis Deinen Gewohnheiten anpasst

    Und das Kann auch immer mal schwanken.


    Du musst es beobachten und ggf nachregulieren.


    Viele Grüße

    Jona

    Guten Morgen Fussel,


    der TSH ist wenig beunruhigend, die fts aber doch recht hoch.


    Deine Symptomatik und die hohen fts rechtfertigen eine leichte Senkung durchaus.

    Ich würde allerdings erstmal um 6,25 µg senken, und in 4 Wochen kontrollieren lassen.

    Ggf genügt das schon.


    Viele Grüße

    Jona

    das LT splitte ich 50:50 , das Thybon morgens 7,5, abends 2,5 und über den Tag 5 immer in einer kleinen Dose in meiner Tasche


    ja, 24 Std Pause vor BE, weil ich es immer so gemacht habe.


    Leberzauber habe ich erst den normalen genommen, der schmeckte mir dann sogar gut. Jetzt nehme ich den starken, auch das ist aushaltbar.


    Einen schönen Tag Dir

    Es ist ganz gut im Moment, danke der Nachfrage.

    Ich nehme aktuell 137, 5 LT und 15 T3

    Und lasse 2x/Quartal Werte machen

    Und meistens erspüre ich Missverhältnisse und handel schnell, so brennt nix an.

    Nehme Bindemittel, Leberzauber, Nährstoffe etc.

    Und bereite mich gerade auf die Ausleitung der Schwermetalle vor.


    Unser Körper unterliegt so vielen Schwankungen, daß man da immer hingucken muß.


    Viele Grüße

    Jona