Welche Untersuchung zum Ausschluss von Hashimoto

  • Hallo liebe Profis,


    aufgrund meiner Beschwerden kommt im Netz immer der Hinweis auf Hashimoto. Leider befinde ich mich aber lt. Aussage meines Gyn. auch in den Wechseljahren. Ich für mich möchte aber gerne ausschließen, dass z.B. die lähmende Müdigkeit , die stetige Gewichtszunahme, die Schlafstörungen und die Weltuntergangsstimmung von Schilddrüsenproblemen ausgelöst wird.


    Mein Hausarzt weigert sich weitere Tests zu machen, da meine TSH Werte in der Norm sind:


    05.04.18 TSH 2.18 Referenzbereich 0.20-2.50


    04.07.18 TSH 2.78 Referenzbereich 0.4-4.0


    Ich möchte nun als Selbstzahler die Diagnose sicherstellen. Meine Netz-Recherchen ergeben, dass ich auf der sicheren Seite bin, wenn ich die freien Hormone und Antikörper bestimmen lasse.


    Meine Frage an euch: stimmt das so? oder besser ein Ultraschall?


    Ich möchte die Kosten natürlich so gering wie möglich halten. Muss allerdings auch erst noch ein Labor oder Arzt finden, der die Untersuchungen macht.


    Würde mich sehr über ein paar Tips freuen!:Wink:


    Liebe Grüße

    Sarah

  • Sarah,

    Mein Hausarzt weigert sich weitere Tests zu machen, da meine TSH Werte in der Norm sind:

    ...... kann Dir bestimmt eine Überweisung zum Radiologen ausstellen, das kann er nicht verweigern, sonst ists sowieso Dein Hausarzt gewesen.


    Bedenke, Hashimoto ist Symptom, nicht Krankheit, deswegen könntest Du mit der Minimal-Diagnose vllt ein bißchen was rausfinden, aber niemals das System organisieren.


    Augenstern hat Dir den Diagnose Vorschlag bereits verlinkt, alles lesen, enthält Wichtigkeiten um Zusammenhänge und Ursachen.

    Für die Sono wäre ein Radiologe die gute Adresse. Radiologen können auch noch weitere aussagekräftige Werte, kannst nachfragen, von alleine wirds manchmal nichts.

    Für die Steroidhormone (taugt nur genau so, wie in der Liste notiert) könntest Du den Gyn bemühen. Rest dann eventuell im Labor.


    Fragen fragen.


    Beste Grüße

    ardnowa

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

  • Hallo ardnowa,


    vielen Dank für deinen Hinweis. Ich habe mir den Diagnose Vorschlag von Augenstern schon durchgelesen.


    Verstehe nicht ganz...Wofür ist Hashimoto denn ein Symptom? Für andere Autoimunkrankheiten?

    Ist Hashimoto kein Krankheitsbild für sich?


    Lieben Gruß

    Sarah

  • Hashimoto als Krankheit fällt nicht vom Himmel, sondern ist eine Folge eines entgleisten Systems.

    Dem kann man über die angegebenen Werte auf den Grund gehen.


    Und nein, aus meiner Erfahrung heraus ist Hashimoto kein Krankheitsbild für sich allein.

    Was genau stellst Du Dir denn darunter vor?


    LGA

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Soweit man im Netz Informationen über Hashimoto einholt ist es eine Autoimunerkrankung welche eine chronische Entzündung der Schilddrüse hervorruft bzw. diese zerstört. Also in diesem Sinne ein eigenständiges Krankheitsbild wie andere Autoimunerkrankungen, z.B. Multiple Sklerose oder Diabetes Typ1, auch.


    Oder nicht?


    Liebe Grüße

    Sarah

  • Doch, aber diese Krankheit kommt nicht einfach so um die Ecke!

    Kein Körper ist auf Eigenzerstörung programmiert, sondern er reagiert auf Umstände.


    Deshalb sehen wir hier eine Autoimmunkrankheit nicht isoliert und denken, man muss sich das komplette Körpergeschehen anschauen, um eine Grundsanierung anzugehen.


    Dazu gehören auch die Dinge, die ich hier aufgeführt habe:

    Tipps zur Unterstützung der Gesundheit im Alltag


    Es macht aus Erfahrung heraus keinen Sinn, sich allein auf die SD zu fokussieren und nur dort was zu ändern (Hormone ersetzen), sondern man muss alle Bereiche des eigenen Seins durchleuchten und schauen, ob ich mich menschengerecht verhalte, ernähre, lebe.


    Deine Antworten im Vorstellungsthread waren dahingehend etwas spärlich.

    Sport, Bewegung, Medikamente wurden nicht angesprochen.

    Darüber kannst Du dir ja mal selbst Gedanken machen.


    Gleich vorneweg:

    Mit SD-Hormonen allein wird es nix werden, sich gut zu sortieren.

    Da gehört insgesamt viel Einsatz dazu, den eigenen Weg zu finden, der einem langfristig wirklich hilft.

    Dafür geben wir hier gern unsere Ideen weiter, aber ein Rezept für ein "Rundum-Sorglospaket" haben wir nicht.


    LGA

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Hallo Mekendra und Augenstern,


    na ich hab ja gar nichts dagegen, welche Krankheit auch immer ganzheitlich zu betrachten. Aber soweit bin ich ja noch nicht.


    Ich weiß ja nicht, ob meine Schilddrüse Probleme hat und hatte mich hier angemeldet mit der Frage, welche Untersuchung am meisten Sicherheit zur Diagnose ja oder nein bringt. Mein Hausarzt will mir ja nicht zuhören. Vielleicht sind es ja auch alles nur Wechseljahresbeschwerden oder auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder was ganz anderes. Dann ist das so und ich muss Wege finden, wie es mir besser geht.


    Aber ich würde halt gerne wissen, ob meine Schilddrüse auch ein Teil der Probleme ist.


    Daher nochmal meine Frage: geben die Blutwerte der freien Hormone und Antikörper einen eindeutigen Hinweis oder sollte man auf jeden Fall noch einen Ultraschall machen lassen?


    Vielleicht könnt ihr mir hier ja weiterhelfen und dann schau ich erstmal wie es um meine SD bestellt ist.


    Liebe Grüße im Urlaub bis Freitag

    Sarah

  • hallo Sarah


    Um die Schilddrüse beurteilen zu können brauchst du

    Tsh ft4 ft3 und die Antikörper.


    Wenn Antikörper gefunden werden ist es entweder hashimoto oder Basedow.

    Ob du bereits LT brauchst zeigt der tsh in Verbindung mit den freien Werten.


    Wenn dein Hausarzt doof ist... evtl einen anderen suchen?


    Ultraschall ist sicher sinnvoll egal ob Antikörper gefunden werden oder nicht.

    Knoten können auch ohne da sein.


    Unabhängig davon erneut der Hinweis auf augenstern Diagnose Empfehlung....

    Es liegt selten nur an der Schilddrüse....

    Der Körper ist ein System wo eben alles zusammenhängt....

  • Sarah,

    Daher nochmal meine Frage: geben die Blutwerte der freien Hormone und Antikörper einen eindeutigen Hinweis oder sollte man auf jeden Fall noch einen Ultraschall machen lassen?

    Zur Abklärung braucht es nicht nur die Schilddrüsenwerte, sondern auch unbedingt einen Ultraschall.

    Diese Frage war in der Vorstellung von Augenstern schon beantwortet :freu:.

    Deswegen auch mein Hinweis es mit einem NUK zu versuchen.

    Ich weiß ja nicht, ob meine Schilddrüse Probleme hat und hatte mich hier angemeldet mit der Frage, welche Untersuchung am meisten Sicherheit zur Diagnose ja oder nein bringt. Mein Hausarzt will mir ja nicht zuhören. Vielleicht sind es ja auch alles nur Wechseljahresbeschwerden oder auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder was ganz anderes.

    Und freunde Dich einfach mit dem Gedanken an, alles checken, dann alles verbessern.

    Man kann auch Unverträglichkeiten nachforschen und beseitigen (z.B. HPU-24-Std-Urin, siehe Diagnose) ebenso Wechseljahrsbeschwerden.

    Man muß sich nicht mit allem arrangieren und leiden.


    LG

    ardnowa

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Selbsteinstellung 254

      • Fussel83
    2. Antworten
      254
      Zugriffe
      14k
      254
    3. Augenstern

    1. Fragen zur Diagnose (einleuchtend o. nicht?), zum Befinden 91

      • Desperate Housewife
    2. Antworten
      91
      Zugriffe
      8,5k
      91
    3. Desperate Housewife

    1. Keine Änderung FT3/4 trotz Steigerung 14

      • Yellowstone
    2. Antworten
      14
      Zugriffe
      871
      14
    3. Yellowstone

    1. Dosis neu einstellen mit L-Thyrox 325

      • Mekendra
    2. Antworten
      325
      Zugriffe
      17k
      325
    3. Augenstern

    1. Hashimoto Struma nodosa 6

      • Filou2008
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      184
      6
    3. Filou2008