Zusammenhang zwischen Hashi und Brennen hinterm Brustbein?

  • Hallo,


    ich bin ganz neu dabei, werde mir auch noch Zeit nehmen um mich ausführlich vorzustellen und sobald ich alle Werte zusammen hab, wird dann auch noch ein Thema eröffnet wo ich euer Schwarmwissen brauche zum einstellen.


    Aber jetzt hier geht es nur darum, ob es einen Zusammenhang zwischen brennen/stechen/schmerzen hinterm Brustbein und Hashi gibt?


    Es ist ein dumpfer Schmerz, total aushaltbar aber unangenehm und störend. Es ist seit 2 Monaten da, nicht kontinuierlich, aber wenn dann immer ein paar Tage aufeinander zu spüren. Mal mehr mal weniger. Für mich fühlt sich das an wie eine Entzündung. Ich würde jetzt behaupten, dass es keine hochkommende Magensäure ist. Da ich kein Sodbrennen habe und der Schmerz sich im Stehen genau gleich stark ist. An manchen Tagen spüre ich es nur, wenn ich mich um Bett umdrehe auf die Seite.


    Kennt jemand den Zusammenhang mit der Thymusdrüse? Könnte mir vorstellen, dass wenn Schilddrüse entzündet ist, diese vielleicht auch involviert ist?


    Habe dazu einfach nichts finden können in fachlicher Literatur.


    Lg Julia

    Dez. 18 Op Teilentnahme SD Verdacht auf Krebs

    Januar 19 Diagnose Krebs und Hashimoto Zufallsbefund nach Pathologiebefund

    Februar 19 Total Op SD geplant

    März 19 Radiojodtherapie geplant


    aktuelle Werte


    TSH 2.2 mu/l ( 0.16-4.25)

    ft4 15.2 pmol/l ( 12.3-20.2) 36.71%

    ft3 4.1 pmol/l ( 3.6-6.4) 17.86%

  • ich denke das es da durchaus einen Zusammenhang geben kann.


    Denke aber das gerade Brust Schmerzen (Herz Lunge) abgeklärt gehören. Magen ist sicher auch noch ein heißer Kandidat.

  • Ich hatte im November ein MRT und Ct, da hätte man ja was auffälliges sehen müssen.

    Dez. 18 Op Teilentnahme SD Verdacht auf Krebs

    Januar 19 Diagnose Krebs und Hashimoto Zufallsbefund nach Pathologiebefund

    Februar 19 Total Op SD geplant

    März 19 Radiojodtherapie geplant


    aktuelle Werte


    TSH 2.2 mu/l ( 0.16-4.25)

    ft4 15.2 pmol/l ( 12.3-20.2) 36.71%

    ft3 4.1 pmol/l ( 3.6-6.4) 17.86%

  • Ich tippe da auf Blockaden im Brustwirbelbereich.

    Dadurch Durchblutungsprobleme, Verspannungen, Überdehnte Fasern/Muskeln.


    Alles durchaus auch möglich bei zu wenig SD-Hormonen.

    Auch wenig Bewegung, keine optimale Lage im Bett, Übergewicht, schlechte Haltung,...

    können Gründe sein.


    Aber darüber kann man erst was sagen, wenn man etwas mehr von Dir weiß :zwinkern:


    LGA

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Okay, ich sehe, mit zu wenig Infos kommt man selbst da nicht weiter :)


    Kurzgeschichte:

    - ich bin 36, 4 Kinder

    - 171cm, 58 kg

    - gesunder, sportlicher Lebensstil, ausser im Moment da zu erschöpft

    - 2009 schwer verlaufende Lungenentzündung nach 3. Geburt

    - seitdem regelmässige Erschöpfungszustände schubweise

    - seitdem jährlich Ferritinmangel, Vit D und Vit B12-Mangel mit regelmässigen Infusionen im Griff

    - April 18 grosse Bauch Op

    - seitdem totaler shut down meines Körpers : extreme Müdigkeit, Wassereinlagerungen, Herzprobleme

    - von Arzt zu Arzt: Verdacht auf Burn out und Depressionen

    - ich spürte, das es körperlich ist

    - TSH: normal , t4 niedrig

    - US erstritten, weil SD mir vergrössert vor kam

    - im US links verknotet, einer davon auffällig

    - Biopsie: Verdacht auf bösartig

    - Dezember 18 Linksseitige Entnahme SD

    - Januar 19: Diagnose Krebs und chronisch entzündete SD

    - Ak positiv, Bestätigung Hashimoto-Thyreoiditis(Vermutung seit 3. Geburt)

    - seit OP 25 mcg jeden 2. Tag

    - extreme Unterfunktionssymptome: Hausärztin schleicht nur sehr zaghaft Hormone ein

    - ich vermute eine Umwandlungsstörung

    - BE 4.2.19

    TSH 2.2 mu/l ( 0.16-4.25)

    ft4 15.2 pmol/l ( 12.3-20.2) 36.71%

    ft3 4.1 pmol/l ( 3.6-6.4) 17.86%


    Hatte im Dezember 18 ein CT mit JodKontrastmittel, anschliessend solche Werte


    TSH 2.87 mu/l ( 0.16-4.25)

    ft4 20.4 pmol/l (12.3-20.2) 102%

    ft3 4.9 pmol/l (3.6-6.4) 46.2 %



    Ich muss in 3 Wochen noch den rest der SD rausnehmen.

    Dez. 18 Op Teilentnahme SD Verdacht auf Krebs

    Januar 19 Diagnose Krebs und Hashimoto Zufallsbefund nach Pathologiebefund

    Februar 19 Total Op SD geplant

    März 19 Radiojodtherapie geplant


    aktuelle Werte


    TSH 2.2 mu/l ( 0.16-4.25)

    ft4 15.2 pmol/l ( 12.3-20.2) 36.71%

    ft3 4.1 pmol/l ( 3.6-6.4) 17.86%

  • Ok, kann grad nicht viel antworten, weil ich los muss.


    Nur noch eine Frage vorab:

    Bauch OP, ist da Fremdmaterial reingebracht worden (Netz)?


    Burn out und Depressionen können massiv durch biochemische Schieflagen hervorgerufen werden.

    Deshalb ist auch die umfangreiche Diagnose notwendig.

    Vorschlag für eine umfassende Diagnose


    Bitte stelle Dich noch kurz im entsprechenden Bereich vor.

    Kannst Deine Beiträge von hier dort hin kopieren und noch die restlichen fragen beantworten.

    Welche das sind, schaue Dir einfach mal bei anderen den Fragebogen durch.


    So findet man alles schnell wieder.

    Danke!


    LGA

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Anaelle

    Hat den Titel des Themas von „Zusammenhang zwischen Hashi und brennen hinterm Brustbein?“ zu „Zusammenhang zwischen Hashi und Brennen hinterm Brustbein?“ geändert.

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Einschätzung der Werte 48

      • Senseless
    2. Antworten
      48
      Zugriffe
      1,7k
      48
    3. Senseless

    1. Anfängerin mit Neudosierung und gleichzeitigem Herstellerwechsel 37

      • Gabriele
    2. Antworten
      37
      Zugriffe
      1,5k
      37
    3. Augenstern

    1. Selbsteinstellung 50

      • Fussel83
    2. Antworten
      50
      Zugriffe
      2,5k
      50
    3. Fussel83

    1. Überfunktion, ist das eigentlich wirklich Hashimoto? Betablocker? 7

      • Soft_Stax
    2. Antworten
      7
      Zugriffe
      328
      7
    3. Soft_Stax

    1. Knoten bei Hashimoto und Zungengrundhyperplasie 23

      • 6erQueen
    2. Antworten
      23
      Zugriffe
      829
      23
    3. ardnowa