Vielen Dank für die Aufnahme

  • Hallo an Alle,


    ich bin Markus.

    Alter: 46

    Geschlecht: männlich

    Ernährung: Reizdarmsyndrom, keine Fertigprodukte, Laktose-, Gluten-, Fruktose-, Histaminintoleranz, verzichte auf Zucker, Obst in jeder Form (vertrage ich nichts)

    Lebensstil: kein Alkohol, Nichtraucher, keine Drogen, buddhistische Lebensphilosophie, zur Zeit wenig Bewegung, kaum soziale Kontakte

    Amalgamfüllungen

    Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel:

    50 µq L-Thyroxin seit 02/19

    60mg Paroxetin (SSRI-Antidepressiva) seit 2009

    15mg Diazepam (Benzodiazepin) seit 01/2018

    10mg Promethazin (Neuroleptikum) seit 2017 zuvor seit 2009 50mg

    Pantoprazol 10mg

    5-HTP 800mg (zur Behandlung des Serotonin-Defizit-Syndroms)

    Folplus (Folsäure, B6, B12, D3)

    Bei Bedarf: Buscopan Plus, Novaminsulfon (Schmerzmittel gegen Koliken)

    OPs: Mandeln entfernt (90er), nach Speiseröhrenentzündung 2007 Fundoplikatio (ist ein operativer Eingriff, bei dem Anteile der Magenwand in Form einer Manschette um den unteren Teil der Speiseröhre genäht werden) an der Speiseröhre, da der Schließmuskel nicht mehr funktionierte. Nebenwirkungen: häufige Blähungen, Luft und Gase können nur noch wenig nach oben entweichen.
    Was hast Du schon alles ausprobiert, damit es Dir besser geht?
    Ernährungstherapie, Osteopathie, Psychotherapie (Psychoanalyse, Tiefenpsychologie, kognitive Verhaltenstherapie, Schematherapie, aktuell ACT (Akzeptanz- und Commitment-Therapie und EMDR (Traumatherapie), ultradiane Heilreaktion nach Ernest Rossi, Meditation, Yoga, Heilhypnose, Akupunktur, orthomolekularmedizinische Behandlung bei Anti-Aging Psychiater, Homöopathie, Naturheilmittel, Darmhypnose.

    Blutwerte Schilddrüse und Darmflora-Laborbefund siehe Profil.

    Ich wünsche mir einen verständnisvollen, wertschätzenden, achtsamen, respektvollen Umgang miteinander und Austausch und Hilfe durch kompetente Beratung.

    "Liebe (Mitgefühl) und Verstehen sind ein und dasselbe, ohne Liebe (Mitgefühl) kein Verstehen und ohne Verstehen keine Liebe (Mitgefühl) ."
    - Thich Nhat Hanh

  • Hallo Markus!


    Willkommen im Forum !


    Danke für Deine Antworten.


    Ich schließe hier und wir "reden" dann im Hauptforum weiter.


    Hier bleibt so die Übersicht besser erhalten.



    Ich wünsche mir einen verständnisvollen, wertschätzenden, achtsamen, respektvollen Umgang miteinander und Austausch und Hilfe durch kompetente Beratung.

    Super Zusammenfassung und es bringt auf den Punkt, was wir uns hier ebenfalls wünschen.

    Zusammen werden wir das auch gut meistern!


    Die Beratung muss ich nur ein bisschen in () setzen, da wir uns hier ja nicht anmaßen dürfen und können, die ultimativen Tipps für jederfrau/mann zu haben.

    Aber wir geben uns Mühe, viel abzudecken und dabei nicht zu vergessen, dass jeder einen Sack voller Eigenverantwortung hat.


    Bis später,

    LG Augenstern

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Augenstern

    Hat das Thema geschlossen