Baerli stellt sich vor

  • Hallo zusammen :)


    ich stelle mich mal kurz vor. Ich bin w/25 und bei mir wurden im August diesen Jahres Hashimoto sowie kalte Knoten festgestellt. Die SD-Funktion ist normal.


    Meine Ernährung bestand immer schon überwiegend aus Vollkornprodukten, viel Gemüse, etwas Obst, aber leider viel Süßigkeiten. Seit kurzer Zeit vermeide ich glutenhaltige Speisen, trinke keinen Kaffee mehr und vermeide weitestgehends Zucker und sämtlichen Süßkram.


    Ca. drei Mal in der Woche mache ich Kraftsport, gelegentlich gehe ich zusätzlich joggen. Ich habe einen Vollzeitjob, der zumindest phasenweise sehr fordernd ist. Mein Schlaf ist eher mangelhaft, da ich Durchschlafstörungen habe und bekomme je nach dem zwischen zwei und sechs Stunden unterbrochenen Schlaf.


    Ich bin Nichtraucher und nehme keine Drogen.


    Amalgamfüllungen und Tattoos habe ich keine. Impfungen besitze ich nur die gängigen Kinderimpfungen, kann aber leider nicht sagen, welche genau das sind. Habe die letzte Impfung auch im Kindesalter bekommen. Kontrastmittel habe ich bei meiner letzten SD-Untersuchung im August 2018 bekommen.


    Ich nehme seit Ende September 2018 täglich 37,5 mcg L-Thyroxin wegen der kalten Knoten und seit Februar 2018 wieder regelmäßig die Pille. Habe davor schon unterschiedliche Pillen gehabt, aber meistens nicht vertragen. Nebenwirkungen, die ich auf die Pille schieben könnte, fallen mir keine auf. Außerdem nehme ich täglich Selen, Zink, Kräuterblut, B-Komplex, Magnesium, MSM, Krillöl, Ashwagandha und Agnus castus. Eisenmangel besteht seit 2012, im August 2018 wurde ebenfalls ein Mangel an Selen, Zink und Q10 festgestellt.


    OPs gab es keine, mir wurde einmal die Kupferkette gesetzt (ca. 2014) und wieder entfernt (ca. 2016).


    Probiert habe ich bisher Nahrungsergänzungsmittel und die Umstellung der Ernährung. Aber da das noch nicht so lange her ist, ist es wahrscheinlich zu früh, um eine Wirkung festzustellen.


    Meine Laborwerte sind auf meinem Profil hinterlegt. Die Werte sind ohne Einnahme von L-Thyroxin.


    Liebe Grüße


    Baerli

  • Willkommen in unserem Kreis!


    Super, Du hast brav die Fragen beantwortet und ich schließe diesen Thread, damit die Übersicht erhalten bleibt.


    Für Deine Fragen erstellst Du am besten ein Thema in dem passenden Unterforum!


    Bis dann und viel Spaß und Infos bei uns!


    LG Augenstern

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Augenstern

    Hat das Thema geschlossen