Dir geht es gut trotz Hashimoto ? Erzähl uns deine Geschichte und wie du es geschafft hast, wieder ein normales Leben führen zu können.

Ich fahre gut damit.....

Benutzeravatar

Kallye

Neuling

Neuling
Beiträge

5

Registriert

Fr 1. Sep 2017, 10:49

Ich fahre gut damit.....

von Kallye » Do 7. Sep 2017, 11:27

.....mich nicht medikamentös um meine Schilddrüse zu kümmern.
Ich habe Hashimoto - sagt der Ultraschallarzt. Ok.

Aber was bedeutet das? Mir Medis reinstopfen zu müssen, bis die Schilddrüse wackelt?? :Durcheinander:

Vieles lässt sich über die Ernährung regeln. Glutenfrei, laktosefrei - achtet auf euren Körper, er sagt euch, was gut ist.

Gruß

Kaly

Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
Benutzeravatar

Rigoletta

Schilddrüsenlappen

Schilddrüsenlappen
Beiträge

1330

Registriert

Do 29. Aug 2013, 22:52

Ich fahre gut damit.....

von Rigoletta » Do 7. Sep 2017, 17:53

:Wink: Kallye

Das ist ja prima, wenn es DIR damit gut geht.

Nur frage ich mich, warum bist Du dann in einem Schilddrüsenforum gelandet, wenn es Dir doch so gut geht? Üblicherweise kommen hier Leute her, denen es nicht gut geht und die Hilfe suchen.

Ist ja lobenswert, wenn Du auf Ernährung achtest, nur fehlende Schilddrüsenhormone kann man damit nicht ersetzen und in den meisten Fällen werden die dringend gebraucht.

Wenn ICH mir diese Medis nicht 'reinstopfen' würde, dann bräuchte ich auch keine Ernährung mehr, denn dann wäre ich in absehbarer Zeit einsachtzig tief, holzverschalt :Durchgeknallt:

Also von daher...
ich kapiere die eigenartigen Vorstellungsbedingungen noch nicht.

und ich kapiere nicht, was Du uns mit Deinen Beiträgen sagen möchstest :Durcheinander:

LG Rigo
BE am 24.10.2016 unter 112,0 LT und 10 Thybon
TSH: 0,014 (0,27 - 4,2)
FT3: 5,1 (3,1 – 6,8 pmol/L)
FT4: 20,0 (12,0 – 22,0 pmol/L)
Benutzeravatar

Kallye

Neuling

Neuling
Beiträge

5

Registriert

Fr 1. Sep 2017, 10:49

Man macht mehr davon, als nötig

von Kallye » Mo 11. Sep 2017, 09:54

Ich habe seit 10 Jahren Hashimoto. Zu Beginn Überfunktion - oki, die wurde dann behandelt, denn Überfunktion ist extrem unangenehm.

Danach war jahrelang Ruhe. Mittlerweile ists so, dass ich merke, wenn die Schilddrüse stressbedingt austickt.

Dann schalte ich einen Gang runter - und gut ist.

Will besagen: Man kann auch ZUviel machen. Gebt eurer Schilddrüse die Chance, sich auch selbst wieder einzupendeln und ihre Arbeit aufzunehmen. Vermutlich geht das nur einige Zeit, k.A., aber es geht.
Ich lebe damit sehr gut schon 5 Jahre.
Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
no avatar

jonalu

Moderator

Moderator
Beiträge

3310

Registriert

Mi 12. Feb 2014, 21:10

Ich fahre gut damit.....

von jonalu » Mo 11. Sep 2017, 10:01

Hi,

Da Du Deine individuellen Erfahrungen beschreibst, habe ich Deinen Beitrag hier angehängt.

Gruß Jona
Es gibt keine Gesunden - nur schlecht Untersuchte !
Benutzeravatar

Ponyo

Schilddrüsenfollikel

Schilddrüsenfollikel
Beiträge

481

Registriert

Sa 20. Feb 2016, 16:24

Man macht mehr davon, als nötig

von Ponyo » Mo 11. Sep 2017, 14:07

Kallye hat geschrieben:Gebt eurer Schilddrüse die Chance, sich auch selbst wieder einzupendeln und ihre Arbeit aufzunehmen. Vermutlich geht das nur einige Zeit, k.A., aber es geht.


Hi Kallye

Also ICH werde das auf keinen Fall tun.
Erst seit ich das LT nehme, habe ich wieder mehr Lebensqualität und dabei werde ich es auch belassen. :)

Aber toll dass du damit gut klar kommst. 8|

Wie sind denn deine Werte ?

LG
Ponyo


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Hashimoto-Forum.de