Schilddrüsen-Operation, Radiojodtherapie, Thyreoidektomie, Entfernung der Schilddrüse, Vorteile, Nachteile, Erfahrungsaustausch
no avatar

schiffi

SD-Hormonmolekül

SD-Hormonmolekül
Beiträge

26

Registriert

So 10. Nov 2013, 21:03

Einstellung nach total op vor 10 Jahren

von schiffi » Fr 6. Mai 2016, 09:41

Hallo
Mir wurde die SD komplett entfernt vor 10 Jahren, ich nahm lange Zeit 150 LT u. 20 Thybon,was auch einigermaßen klappte.
Seit längerer zeit komme ich mit den 150 LT nicht mehr zurecht, ich habe versucht nur auf LT umzustellen,aber der Schuss ging nach hinten los.
Nahm nur noch 125 LT,aber Befinden war mist damit,auch mein Gewicht ging immer höher.
Meine werte unter 125 LT waren FT3 2,7 (2,0-4,4), FT4 1,60 ( 0,9-1,70).

Jetzt habe ich Thybon wieder versucht zu nehmen,was auch klappt,aber.......... ich vertrage nicht mehr als 62,5 LT .
Kann es sein ,das mir das Thybon den FT4 in die höhe treibt u. ich evtl. mit weniger LT zurecht kommen kann? Hat jemand schonmal solche Erfahrung gemacht ?

Neue werte habe ich leider nicht,da ich noch nicht bei gleichbleibender Dosis geblieben bin.
Wäre es möglich,das ich nach SD op, mit 62,5 u. 20 Thybon auf dauer zurecht komme,bin mir da etwas unsicher ?

Kann es auch sein,das mir das Thybon den FT4 hoch treibt,ich weiß echt nicht woran es liegen könnte,warum ich mehr LT nicht mehr vertrage !
LG

Benutzeravatar

Michael DAngelo

Schilddrüsenfollikel

Schilddrüsenfollikel
Beiträge

188

Registriert

Sa 17. Jan 2015, 20:59

Einstellung nach total op vor 10 Jahren

von Michael DAngelo » Mo 9. Mai 2016, 16:38

Ganz schnell: Ich würde Dir dringend raten, dass Du einem Arzt mit Ultraschall-Erfahrung der SD gehst und nachschauen lässt, ob bei Dir eventuell die SD nachgewachsen ist.

Der TSH-Wert wäre hier vielleicht auch mal wichtig, aber vermutlich ist er bei Dir supprimiert, weil Du auch noch zusätzlich Thybon nimmst.

Notfalls mal eine Ganzkörper-Szinti machen lassen, ob irgendwo anders SD-Geweb nachgewachsen ist. Vermutlich geht dies aber nicht mit dem Kontrastmittel Technetium T99m, weil vermutlich Dein TSH-Wert supprimiert ist.


Liebe Grüße

Michael D'Angelo
Irrlehren der Wissenschaft brauchen 50 Jahre, bis sie durch neue Erkenntnisse abgelöst werden, weil nicht nur die alten Professoren, sondern auch deren Schüler aussterben müssen.

Max Planck (deutscher Physiker und erhielt den Nobelpreis für Physik des Jahres 1918)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Hashimoto-Forum.de