Hashimoto und weibliche Hormone

  • Leute ich habe mal ne Frage an Euch. Leider geht bei mir die Suchfunktion nicht, sonst würde ich selber suchen. Ich bekomme da jedes mal eine ellenlange Fehlermeldung, die ich einem Admin schicken soll....


    Ich habe jetzt endlich eine Heilpraktikerin gefunden, die sich wirklich Mühe gibt... Das war mein letzter Ausweg, nachdem hier alle Schulmediziner streiken, wenn man aussergewöhnliche Dinge möchte.


    Ich gebe jetzt erstmal Werte, die habe:


    TSH 0,7

    Freie Werte wurden mal wieder nicht gemacht. Bin aber im Nov. beim NUK, da kriege ich sie.


    Hormone am 21. Zyklustag mittels Speicheltest gemessen. (Für Blutwerte hab ich keinen Doc gefunden)

    Estradiol 2,80 pg/ml - Norm 5 - 7

    Estriol 3,9 pg/ml - Norm 15 - 30

    Progesteron 16,30 pg/ml Norm 280 - 330


    Wie erwartet, ist alles Unterirdisch.


    Meine HP hat jetzt für alles Cremes emfpfohlen.


    Sobald ich das Zeug habe, soll ich wie folgt cremen:


    Estradiol: 5. - 28. Zyklustag 1x Morgens

    Estriol: ab dem 5. Zyklustag 3x tägl. durchgehend 6 Tage pro Woche

    Progesteron: 5.-14. Zyklustag 1x tägl. 14-28. Zyklustag 2x täglich


    Klingt das für Euch logisch?


    Empfohlen wurde mir:

    Estriol 0,1 %

    Estradiol 0,01%

    Progesteron 1%


    Sie empfahl mir die Donau-Apotheke. Den Ort weiß ich jetzt nicht. Könnte Neuberg oder Neuburg lauten.


    Weitere Werte habe ich nicht.


    Bin Neuling auf dem Gebiet von Hormoncremes und steig da gerade nicht durch.


    Wir haben hier soviel geballtes Wissen geschrieben, und nun geht die Suchfunktion bei mir nicht.... Sorry!


    Als NEM hat sie mir OPC133, B12 und VitC und Magnesiumöl genannt.

    BE am 05.12.2017

    mit LT 112,5

    TSH basal/ µE/ml = 1,91 (0,3-3,5)

    fT3 pmol/L = 4,8 (3,5 - 8,1)

    fT4 pmol/L = 16,5 (10-25)

    antiTPO U/ml = 2460 (0-60)

    TRAK IU/L = 0,0 (0-2)

    hTG-S ng/ml = 5,0 (0-50)

    Wiederfindung % = 108 (70-130)

    Calcium/ mval/l = 5,0 (4,2 - 5,2)

    PHOS/ mg/dl = 3,80 (2,7 - 4,5)

    Calcitonin/ pg/ml = 6 (0 - 10)

    Parathormon/ pg/ml = 44 (10 - 57)
    Zusätzliche Werte:

    SE = 68 ug/l (50 - 120)

    Vit.-D3 = 23,7 ng/ml

    B12 = 519 pg/ml (200 - 1000)

    B6 = 10,6 ng/ml (7,0 - 30,0)


    BE am 19.07.2018

    mit LT 112,5

    TSH =0,72

  • Hi Dudu!


    TSH 0,7

    Freie Werte wurden mal wieder nicht gemacht. Bin aber im Nov. beim NUK, da kriege ich sie.

    Leider unergiebig und nicht einschätzbar.

    Passe gut auf, dass die freien Werte nächstes mal mit gemacht werden.

    Biete an, die selbst zu zahlen.

    Hormone am 21. Zyklustag mittels Speicheltest gemessen. (Für Blutwerte hab ich keinen Doc gefunden)

    Estradiol 2,80 pg/ml - Norm 5 - 7

    Estriol 3,9 pg/ml - Norm 15 - 30

    Progesteron 16,30 pg/ml Norm 280 - 330

    In der Tat unterirdisch!

    Hast Du tatsächlich noch einen Zyklus mit diesen Werten?


    Leider fehlen die anderen Hormone, die kann man auch im Speichel messen und müssten eigentlich als Gesamtpaket vorliegen.

    Sonst ist nicht gut erkennbar, wie die Ausgangslage ist und wo vielleicht auch was versumpft.


    Dazu gehören

    DHEA

    Testosteron

    Cortisol




    Meine HP hat jetzt für alles Cremes emfpfohlen.

    ok

    Sobald ich das Zeug habe, soll ich wie folgt cremen:


    Estradiol: 5. - 28. Zyklustag 1x Morgens

    Estriol: ab dem 5. Zyklustag 3x tägl. durchgehend 6 Tage pro Woche

    Progesteron: 5.-14. Zyklustag 1x tägl. 14-28. Zyklustag 2x täglich

    Wie alt bist Du?


    Estriol kann man täglich durchgehend unabhängig vom Zyklustag nehmen.

    Am besten vaginal am abend.


    Die Progesteronmenge wird eher nicht reichen.

    Probiers aus.


    Estradiol würde ich persönlich nur bis zum 14. ZT nehmen, solange ein Zyklus besteht.

    Empfohlen wurde mir:

    Estriol 0,1 %

    Estradiol 0,01%

    Progesteron 1%

    Estriol m.E. zu niedrig dosiert

    Progesteron ebenfalls.

    Estradiol geht.


    Allerdings sind das die Dosierungen, die ein HP verschreiben darf.

    Ein Arzt würde da mehr veranschlagen.


    Fahre dann mal nach einem halben Jahr Anwendung in ein Labor und lasse Blutwerte von allen Hormonen machen.

    Das muss man ordentlich kontrollieren!

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Danke für Deine Einschätzung Sternchen!


    Ich habe kein Labor in der Nähe gefunden. Werde es aber mal über meinen neuen Gyn. probieren.


    Achja ich bin 49 Jahre alt, mein Zyklus schwächelt zur Zeit. (Was mir seeehr recht ist. Brauch den Mist nimmer:ZombieWink:)


    Bis vor einem Jahr hatte ich einen kurzen Zyklus von 26 Tagen und äusserst starke und lange Blutungen. Nun habe ich leichte Blutung im Abstand von ca 6 bis 8 Wochen. Ich gehe davon aus, dass das keine echte Blutungen sind.

    BE am 05.12.2017

    mit LT 112,5

    TSH basal/ µE/ml = 1,91 (0,3-3,5)

    fT3 pmol/L = 4,8 (3,5 - 8,1)

    fT4 pmol/L = 16,5 (10-25)

    antiTPO U/ml = 2460 (0-60)

    TRAK IU/L = 0,0 (0-2)

    hTG-S ng/ml = 5,0 (0-50)

    Wiederfindung % = 108 (70-130)

    Calcium/ mval/l = 5,0 (4,2 - 5,2)

    PHOS/ mg/dl = 3,80 (2,7 - 4,5)

    Calcitonin/ pg/ml = 6 (0 - 10)

    Parathormon/ pg/ml = 44 (10 - 57)
    Zusätzliche Werte:

    SE = 68 ug/l (50 - 120)

    Vit.-D3 = 23,7 ng/ml

    B12 = 519 pg/ml (200 - 1000)

    B6 = 10,6 ng/ml (7,0 - 30,0)


    BE am 19.07.2018

    mit LT 112,5

    TSH =0,72

  • Mein neuer Gyn ist noch im Urlaub. Ich bleibe dran. Zyklus noch nicht in Sicht....


    Wie bewahre ich die Cremes eigentlich richtig auf, bei dieser Hitze?

    BE am 05.12.2017

    mit LT 112,5

    TSH basal/ µE/ml = 1,91 (0,3-3,5)

    fT3 pmol/L = 4,8 (3,5 - 8,1)

    fT4 pmol/L = 16,5 (10-25)

    antiTPO U/ml = 2460 (0-60)

    TRAK IU/L = 0,0 (0-2)

    hTG-S ng/ml = 5,0 (0-50)

    Wiederfindung % = 108 (70-130)

    Calcium/ mval/l = 5,0 (4,2 - 5,2)

    PHOS/ mg/dl = 3,80 (2,7 - 4,5)

    Calcitonin/ pg/ml = 6 (0 - 10)

    Parathormon/ pg/ml = 44 (10 - 57)
    Zusätzliche Werte:

    SE = 68 ug/l (50 - 120)

    Vit.-D3 = 23,7 ng/ml

    B12 = 519 pg/ml (200 - 1000)

    B6 = 10,6 ng/ml (7,0 - 30,0)


    BE am 19.07.2018

    mit LT 112,5

    TSH =0,72

  • Wie bewahre ich die Cremes eigentlich richtig auf, bei dieser Hitze?

    Am besten kühl und dunkel, Keller, Kühlschrank.


    Falls sie kippt, merkst Du das an der Konsistenz.

    Aber normalerweise halten die Cremes 2 Jahre.

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Danke Sternchen.

    BE am 05.12.2017

    mit LT 112,5

    TSH basal/ µE/ml = 1,91 (0,3-3,5)

    fT3 pmol/L = 4,8 (3,5 - 8,1)

    fT4 pmol/L = 16,5 (10-25)

    antiTPO U/ml = 2460 (0-60)

    TRAK IU/L = 0,0 (0-2)

    hTG-S ng/ml = 5,0 (0-50)

    Wiederfindung % = 108 (70-130)

    Calcium/ mval/l = 5,0 (4,2 - 5,2)

    PHOS/ mg/dl = 3,80 (2,7 - 4,5)

    Calcitonin/ pg/ml = 6 (0 - 10)

    Parathormon/ pg/ml = 44 (10 - 57)
    Zusätzliche Werte:

    SE = 68 ug/l (50 - 120)

    Vit.-D3 = 23,7 ng/ml

    B12 = 519 pg/ml (200 - 1000)

    B6 = 10,6 ng/ml (7,0 - 30,0)


    BE am 19.07.2018

    mit LT 112,5

    TSH =0,72

  • Hab neue Werte:


    Vit. D = 28,3 ng/ml (Norm 20-50)

    B12 = 522 pg/ml (Norm 200-1000)

    Folsäure = 4.5 ng/ml (Norm 3.89-26.8)


    Mein Hausarzt empfahl mir 1000 IE/Tag.


    Dann brauche wohl 10 Jahre....

    BE am 05.12.2017

    mit LT 112,5

    TSH basal/ µE/ml = 1,91 (0,3-3,5)

    fT3 pmol/L = 4,8 (3,5 - 8,1)

    fT4 pmol/L = 16,5 (10-25)

    antiTPO U/ml = 2460 (0-60)

    TRAK IU/L = 0,0 (0-2)

    hTG-S ng/ml = 5,0 (0-50)

    Wiederfindung % = 108 (70-130)

    Calcium/ mval/l = 5,0 (4,2 - 5,2)

    PHOS/ mg/dl = 3,80 (2,7 - 4,5)

    Calcitonin/ pg/ml = 6 (0 - 10)

    Parathormon/ pg/ml = 44 (10 - 57)
    Zusätzliche Werte:

    SE = 68 ug/l (50 - 120)

    Vit.-D3 = 23,7 ng/ml

    B12 = 519 pg/ml (200 - 1000)

    B6 = 10,6 ng/ml (7,0 - 30,0)


    BE am 19.07.2018

    mit LT 112,5

    TSH =0,72

  • Vit. D = 28,3 ng/ml (Norm 20-50)

    Guter Wert wäre ca. 65 - 70

    Also viel Luft nach oben.

    B12 = 522 pg/ml (Norm 200-1000)

    Mangel!

    Eigentlich müsste der Normwert von 500 - 1500 gehen.

    Aber das wird so nciht an die große Glocke gehängt.

    Folsäure = 4.5 ng/ml (Norm 3.89-26.8)

    Viel zu wenig!

    Mein Hausarzt empfahl mir 1000 IE/Tag.

    Haha, das reicht ja nciht mal für den täglichen bedarf.

    Dann brauche wohl 10 Jahre....

    Nee, die reichen nicht :CrazyGrins:

    1000IE sind nicht geeignet zur Therapie!

    Weißt ja, wie es geht, das Thema hatten wir ja schon früher oft durchgekaut.


    Sag mal Dudu, hast Du schon den HPU Test gemacht?

    Ich glaube, diese Baustelle wäre was für Dich, um in die Pötte zu kommen.


    Hier gibts Infos:

    http://www.keac.de/


    Du brauchst den 24 Stundenurin, nicht den Morgenurin!!!!!

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Der Online-Fragebogen ergibt nur 5 Punkte. Also nicht zwingend HPU.


    Wie fülle ich Folsäure auf?


    B12 habe ich als Lutschtabletten zu Hause.


    Vit D als Tropfen mit je 1000 IE steht auch schon da. Bei den Tabletten habe ich mag. 5000 am Tag vertragen.


    Mg nehme ich 150 am Tag + Magnesiumöl 31% ca. 5 - 10 Sprühstöße.

    BE am 05.12.2017

    mit LT 112,5

    TSH basal/ µE/ml = 1,91 (0,3-3,5)

    fT3 pmol/L = 4,8 (3,5 - 8,1)

    fT4 pmol/L = 16,5 (10-25)

    antiTPO U/ml = 2460 (0-60)

    TRAK IU/L = 0,0 (0-2)

    hTG-S ng/ml = 5,0 (0-50)

    Wiederfindung % = 108 (70-130)

    Calcium/ mval/l = 5,0 (4,2 - 5,2)

    PHOS/ mg/dl = 3,80 (2,7 - 4,5)

    Calcitonin/ pg/ml = 6 (0 - 10)

    Parathormon/ pg/ml = 44 (10 - 57)
    Zusätzliche Werte:

    SE = 68 ug/l (50 - 120)

    Vit.-D3 = 23,7 ng/ml

    B12 = 519 pg/ml (200 - 1000)

    B6 = 10,6 ng/ml (7,0 - 30,0)


    BE am 19.07.2018

    mit LT 112,5

    TSH =0,72

  • dudumoritz,


    Wie fülle ich Folsäure auf?

    alle Informationen dazu findest Du hier

    https://edubily.de/2015/03/5-d…ueber-folsaeure-wusstest/

    B12 habe ich als Lutschtabletten zu Hause.

    Dann rein damit, wieviel Vit B sind drin und welche Verbindung?


    Vit D, geh zur Mittagszeit öfter mal raus in die Sonne, und ansonsten gibts auch Vit D3 Tropfen, auch in Kombi mit Vit K2, 1000 ist fürn Kleinkind.

    Und im Magnesium müßtest Du eigentlich baden, täglich.


    Auch wenn HPU nicht wahrscheinlich, ich würde es dennoch wiisen wollen und den 24-Std-Urin-Test machen.

    Du probierst jetzt schon so lange rum, finde den Fehler, das gehörte dazu.


    LG

    ardnowa

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Brauche Hilfe bei der Einschätzung meiner Werte 9

      • annilein22
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      377
      9
    3. annilein22

    1. Kann ich Hausarzt trauen? 6

      • Ohayoo
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      205
      6
    3. ardnowa

    1. Druckgefühl und massive Schluckbeschwerden nach L-Thyroxin 11

      • sunrise123
    2. Antworten
      11
      Zugriffe
      373
      11
    3. ardnowa

    1. Diagnose Hashimoto? 5

      • Butterfly
    2. Antworten
      5
      Zugriffe
      158
      5
    3. Butterfly

    1. Hashimoto-Thyreoiditis oder doch nur Burnout 4

      • Bine
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      97
      4
    3. Bine