Diverse Symptome- Schilddrüsenwerte

  • Hallo zusammen.


    Nachdem ich weiterhin mit diversen Symptomen kämpfe, suche ich Hilfe bei euch. Und zwar leide ich ziemlich stark unter einer sehr faltigen Haut. Sehe 20 Jahre älter aus als ich bin. Das betrifft eigentlich den gesamten Körper, besonders schlimm finde ich es jedoch an Armen, Händen, Beinen und Füßen. Das Bindegewebe hat komplett die Spannkraft verloren und die Haut wirkt meistens so, als läge eine weiß-grauer Schleier drüber. So trocken ist die. Hinzu kommt seit 1-2 Wochen, dass ich jede Nacht wach werde und keinen tiefen Schlaf habe. Und das, obwohl ich generell eher schlapp bin. Ich habe daher mal meine aktuellen SD Werte bestimmen lassen:


    TSH = 1.85 (Norm 0.27-4.2 Euthyreose)

    fT3 = 3.4 (Norm 2.00-4.43)

    fT4 = 1.3 (Norm 0.93-1.7)


    Ferritin = 52.6 (Norm Prämenopause = 15-150)


    Wie schätzt ihr das ein? Ich blicke bei diesen Werten leider nicht durch:Hilfe:


    cortisol ist bestimmt auch wieder neben der Spur:Durcheinander: sehe das Glas eher halbvoll, um es mal milde auszudrücken :zwinkern:



    Rheumawerte werden aktuell auch bestimmt, da hier schonmal erste Anzeichen im Blut waren.


    Außerdem habe ich Alopezia Universalis, Rauynaud und Neurodermitis, Heuschnupfen.


    Ich freue mich auf eure Hilfe/Nachricht. Dankeschön!


    LG

    Kirsten

  • Liebe Kirsten :Wink:


    Herzlich willkommen im Forum!

    Prima, dass Du Dich um Deine Gesundheit kümmerst und den Weg hierher gefunden hast!

    Vorinfo:


    Der folgende Text ist halb „automatisch“, damit wir nicht immer alles neu schreiben müssen.

    Bitte überlese die Sachen, die Du schon beantwortet hast oder die nicht auf Dich zutreffen.

    Danke!


    Hashimoto ist aus unserer Sicht keine Krankheit, die aus dem Nichts kommt.

    Sie hat eine Vorgeschichte und Ursachen/Auslöser.


    Aus diesem Grund bitten wir Dich, ein paar Fragen zu beantworten, damit wir nicht jedes Detail einzeln erfragen müssen

    Hier schreibt jeder in seiner Freizeit, deshalb ist es einfacher, gleich einiges zu wissen.

    Das spart Zeit und unnötige Gedankenschleifen unsererseits.


    Der Körper ist eine Einheit und nichts funktioniert reibungslos, wenn es eine Störung in irgend einem Bereich gibt.

    Somit können diverse Einflüsse große Auswirkungen auf Befinden, Stoffwechsel und Organe haben.


    Wenn Du auf eine Frage nicht eingehen möchtest, ist das ok. Hier besteht kein Zwang zur Beantwortung.


    - Dein Alter

    - Dein Geschlecht

    - Deine Ernährungsgewohnheiten

    - etwas von Deinem Lebensstil (Stress, Schlaf, Bewegung/Sport, …)

    Rauchen, Drogen?

    - Amalgamfüllungen, Impfungen, Tattoos, Kontrastmittel?

    - Welche Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel nimmst Du? Auch hormonelle Verhütung oder Wechseljahresbehandlung falls weiblich.

    - Gibt es OP’s oder andere Eingriffe, die Du schon hinter Dir hast?

    - Was hast Du schon alles ausprobiert, damit es Dir besser geht?

    - Wie sehen Deine Werte und sonstigen Berichte aus? Immer mit Maßeinheit und Referenzbereich!! (die kannst Du sehr gern in Dein Profil stellen. Dort werden sie schnell gefunden. Aber bitte nicht die Aktualisierungen vergessen.)

    - Sind die Werte mit oder ohne vorherige L-Thyroxin-Einnahme gemacht worden?


    Und, was für uns natürlich auch wichtig ist, was erwartest Du im/vom Forum?


    Noch drei wichtige Hinweise:


    1. Bitte schreibe hier im Forum keine Blockbeiträge und achte auf die Rechtschreibung!

    Das erleichtert uns das Lesen.

    Da wir hier ja alle unentgeltlich schreiben und es in unserer Freizeit tun, kann es auch mal etwas länger dauern, bis jemand antwortet.

    Also nicht ungeduldig sein.


    2. Bitte erspare uns ein bisschen die Arbeit, indem Du Begriffe, die Du nicht kennst/weißt selber recherchierst.

    Gockel & Co hat da viel zu bieten.

    Sich dann ergebende Fragen kannst Du natürlich gern stellen!


    3. Bitte sei so lieb und beantworte hier nur die Fragen, die wir Dir gestellt haben und die Du beantworten möchtest.


    Für Fragen Deinerseits erstelle dann ein neues Thema in dem passenden Unterforum!

    So behalten wir den Überblick und können schnell auf Deine Infos zurückgreifen, wenn wir für eine Antwort etwas brauchen.


    Auf gute Zusammenarbeit und ertragreiches Stöbern im Forum!


    Liebe Grüße,

    das Moderatorenteam


    Hast Du ein diagnostiziertes SD-Problem, oder recherchierst Du selber, was sein könnte?

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

  • Hallo liebe Ardnowa.


    Danke für Deine Antwort. Gerne beantworte ich Deine Fragen:


    - Dein Alter: 37

    - Dein Geschlecht: w


    - Deine Ernährungsgewohnheiten: sehr selten Fleisch, viele Milchprodukte, Kartoffeln, keine Süßigkeiten, etwas Fisch, Eiweißreich


    - etwas von Deinem Lebensstil (Stress, Schlaf, Bewegung/Sport, …) Ich fühle mich schnell gestresst, bekomme irgendwie immer zu wenig Schlaf (aktuell Schlafstörungen), 3-4 x pro Woche Fitness. Ansonsten eher träge ;-) Magenprobleme/-krämpfe


    Rauchen, Drogen? beides nein


    - Amalgamfüllungen, Impfungen, Tattoos, Kontrastmittel?: Amalgamfüllungen hatte ich. Sind alle ohne Schutzmaßnahmen entfernt worden, Impfungen habe ich auch alle, Tattoo ja, Kontrastmittel? Ich glaube bei einem MRT bekommen. Ich weiß, dass ich einen erhöhten Formaldehydwert im Körper habe (ist durch Bioresonanz festgestellt worden). Auf Formaldehyd reagiere ich zudem. Schwermetallbelastung liegt ebenfalls vor


    - Welche Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel nimmst Du? Auch hormonelle Verhütung oder Wechseljahresbehandlung falls weiblich.: Pille nehme ich, Nachtkerzenöl, A bis Zink, Elasten


    - Gibt es OP’s oder andere Eingriffe, die Du schon hinter Dir hast? Nur Magen und Darmspiegelungen (mit Gabe von Propofol)


    - Was hast Du schon alles ausprobiert, damit es Dir besser geht?

    Es gibt eigentlich nichts, das ich noch nicht probiert habe. Zumindest wenn es um die Alopezie geht: Kortison, Zink, DCP, Heilpraktiker, TCM, Darmreinigung, Schwermetallausleitung, diverse Ernährungsumstellungen, Hormoncheck (vielleicht 5 Jahre her), Cortisolprofil,


    - Wie sehen Deine Werte und sonstigen Berichte aus? Immer mit Maßeinheit und Referenzbereich!! (die kannst Du sehr gern in Dein Profil stellen. Dort werden sie schnell gefunden. Aber bitte nicht die Aktualisierungen vergessen.)


    - Sind die Werte mit oder ohne vorherige L-Thyroxin-Einnahme gemacht worden?

    Die Werte sind ohne L-Thyroxin gemacht worden



    Ich hoffe, dass hier jemand einen guten Tipp für mich hat, was das Haut-/Bindegewebeproblem angeht. Das belastet mich mittlerweile mehr, als die Alopezie. Und die Ärzte haben mich bisher meistens leider nicht ernst genommen.


    Ich hatte vor vielen Jahren eine SD-Überfunktion. Zuletzt wurde mir mitgeteilt, dass es sich umgekehrt hat und eher Richtung SD-Unterfunktion geht. Zudem habe ich Knötchen auf der SD. Alles wurde beim Endokrinologen immer als "liegt noch in der Norm" bewertet.


    Ich hoffe, dass diese Infos helfen, eine Einschätzung zu geben;-)


    Vielen Dank und liebe Grüße,

    Kirsten

  • Kirsten,

    herzlichen Dank für die Beantwortungen der Fragen.

    Hier schließe ich den Thread, damit bleibts übersichtlich.

    Stelle Deine Fragen bitte im entsprechenden Unterforum.

    LG

    ardowa

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

  • ardnowa

    Hat das Thema geschlossen