• Bei mir wurde HPU diagnostiziert. Wert 165. Jetzt weiß ich nicht, was ich machen soll. Muss ich hier etwas umstellen? Was muss ich berücksichtigen. Ich habe jetzt meine Schilddrüsenmedikamente umgestellt auf 1/4 Tablette Thybon morgens und 50 L-Thyroxin und 50 L-Thyroxin vor dem Schlafengehen. Bin mir aber nicht sichter, ob ich nicht nur Thybon morgens nehmen soll und 100 LThyroxin abends. :Danke:

  • Raffa, wie wurde das getestet?

    Blut?

    Morgenurin?

    24-Stundenurin?

    Und bei wem?


    Wie ist die Referenz?


    Was raten die Dir?

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • So, ich habe endlich mehr Info. Ich habe HPU mit dem 24 Stdurin getestet. Meine Diagnose nach Laborkontrolle lautet


    Schilddrüsenunterfunktion, substituiert

    Nebennierenschwäche Stadium III (DHEA, Cortisolmangel)

    Progesteronmangel, Mangel an Q10

    Vitamin D nicht optimal eingestellt

    HPU gesichert

    Erhöhter Entzündungslevel (SFT)


    Therapeutisches Vorgehen:


    Nebennieren stabilisieren, HPU Basistherapie beginnen

    Vitamin D korrekt einstellen

    Infusionstherapie schema Nebennierenschwäche beginnen

    Neue Entscheidung nach Schwermetalltest


    Ich muss jetzt L-Thyroxin 50-0-37,5 nehmen, Thybon 1/4 1/8 0, DHEA 1-0-0 nüchtern,Hydrocortison 1% 2-1-0,5 Hub um 7, 11 und 17 Uhr, Vit D 0-4-0, Zink 0-1-1, Taurin 1-1-0, Multivitamin ohne Kupfer 0-0-1, Probiotikum, Serie Autovakzine.


    Dies mache ich jetzt seit Freitag. Hat jemand hier Erfahrung mit den Hormonen? Ich habe das Gefühl, dass ich seit Freitag angeschwollene Finger etc. habe. Mein Darm macht Geräusche. Insgesamt fühle ich mich irgendwie 5 Kilo schwerer. Ich schwitze auf einmal auch wieder Nachts und habe manchmal Hitzewallungen. Jedoch nicht so oft. Ist das normal am Anfang? Wie lange dauert es ungefähr, bis sich der Körper wieder normalisiert oder verbessert?


    Danke

  • Mittlerweile bei Tag 5 und die Wassereinlagerungen werden mehr. Meine Ringe bekomme ich nicht mehr vom Finger. Abends habe ich Kopfschmerzen. Sind das evtl. Entgiftungserscheinungen? Wie lange kann das dauern?

  • Hey also ich persönlich hab davon relativ wenig Ahnung, da ich selbst kein L-Thyroxin und dergleichen, sondern nur Nahrungsergänzungsmittel nehme, aber da bis jetzt noch niemand geantwortet hat wollte ich zumindest mal irgendwie versuchen zu helfen. Das mit den Darmgeräuschen ist denke ich normal, vor allem wenn du Probiotikum nimmst, da der Darm ja auch arbeitet. Die Hitzewallungen, schätze ich kommen wahrscheinlich vom L-Thyroxin.

    Das mit den Wassereinlagen hab ich aber bis jetzt noch nie von jemandem gehört.

    Da solltest du echt mal zu deinem Hausarzt bzw wenns geht Endokrinologen gehen um das abzuklären.

  • Raffa, was genau nimmst Du zum Binden???


    Andre Frage:

    Kann es sein, dass Du bei der Wertangabe des HPU ein Komma vergessen hast?

    Das kommt mir doch gewaltig hoch vor mit 165.


    Welches Multivitamin?

    Ist dort B6 drin?

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Hallo Augenstern,


    Ups, ja. Ich habe das Komma vergessen. Sorry....


    Ich nehme ein Multivitamin ohne Kupfer. Ich nehme eine Kapsel abends und diese hat 5 mg B6.


    Ich nehme kein Bindemittel. Für was ist das gut? Würde das mit den Wassereinlagerungen und der Gewichtzunahme helfen?


    Danke

  • Ja, ich denke, das würde helfen!


    Huminsäure und modifiziertes Citruspektin wären da Mittel.


    Versuche mal, das Multi am Mittag zu nehmen statt am Abend.

    Vielleicht bessert das schon?

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Vielen Dank. Gibt es eine Huminsäure und ein Citruspektin, die Du empfehlen könntest und wie oft und wie viel sollte man am Tag nehmen? Morgens sind die Einlagerungen am schlimmsten. Ich werde das Multivitamin umstellen.

  • Guten Morgen Raffa,


    als Citruspektin ist das Modifizierte Citruspektin von Sanuvit zu empfehlen.


    Bei der Huminsäure kannst Du Activomin nehmen... die Kapseln sind recht teuer.

    Das gleiche gibt es für Tiere in Pulverform "Humocarb formuliert Pulver" und

    ist wesentlich günstiger.


    LG
    Jeannine

    "Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert"

    Albert Einstein

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. fT3 zu hoch, fT4 niedrig 13

      • Ina
    2. Antworten
      13
      Zugriffe
      422
      13
    3. ardnowa

    1. Kann ich Hausarzt trauen? 1

      • Ohayoo
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      53
      1
    3. ardnowa

    1. Brauche Hilfe bei der Einschätzung meiner Werte 9

      • annilein22
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      273
      9
    3. annilein22

    1. Mal Symptome einer Überfunktion, danach einer Unterfunktion 4

      • Fragender
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      96
      4
    3. Augenstern

    1. Druckgefühl und massive Schluckbeschwerden nach L-Thyroxin 11

      • sunrise123
    2. Antworten
      11
      Zugriffe
      207
      11
    3. ardnowa