Splitten und sublinguale Einnahme der Schilddrüsenhormone

  • Ich habe hier schon ein paar Mal von sublingualer Einnahme gelesen.

    Ich nehme das LT Abends mit Wasser ohne auf Nüchternheit zu achten.

    Welche Vorteile hätte die sublinguale Einnahme?

    Ich splitte nicht.

  • Klar, es ist eigentlich keine sublinguale Einnahme, aber ich merke einen Unterschied, wenn ich die Tablette ganz schlucke oder sie im Mund auflöse.


    Bei mir wirken die Tabletten besser, wenn ich sie im Mund auflöse.

    Auch brauche ich unterwegs kein zusätzliches Getränk, da mir der Speichel ausreicht.


    LG Ellen

    SD-UF durch RJT

  • Gar keine.

    Das LT wird nicht über die Mundschleimhaut aufgenommen.

    Es stimmt zwar, dass es kaum über die Mundschleimhaut aufgenommen wird, aber Vorteile hat es trotzdem. ;)


    Der größte Vorteil ist, dass die Aufnahme doch recht langsam geht, wenn man nicht grad einen vollen Magen hat.


    Die typischen Anflugprobleme, die manche haben, sind sehr selten.


    Von schnellerer Wirkung habe ich noch nichts gehört oder gespürt, Ellen.

    Wo hast Du das gelesen?


    Außerdem kann man mit dieser Methode die Dosierungen verfeinern.

    Die Tagesdosis in verschiedenen Portionen immer mal wieder unter die Zunge gelegt, ergibt eine recht gleichmäßigen Verteilung.


    Falls tatsächlich weniger ankommt, wird man das bei den Kontrollen merken und dann legt man halt ein bisschen drauf.


    Grad auch mit T3 (Thybon) ist das eine super Methode, es gut über den tag zu verteilen.

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Augenstern

    Hat den Titel des Themas von „Sublinguale Einnahme“ zu „Splitten und sublinguale Einnahme der Schilddrüsenhormone“ geändert.
  • Apollo,

    ich habe mal den Titel etwas verändert, damit man besser weiß, worum es hier geht.

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Naja, ich kann aus den Links nirgends heraus lesen, dass es tatsächlich schneller geht.


    Sie nehmen es teilweise an, aber man weiß es nicht.


    Die eine Userin nimmt es ja mit Wasser, nur lässt sie das im Mund zergehen.


    Also, am besten ausprobieren und beobachten. Dazu regelmäßige Kontrollen, dann weiß man Bescheid.

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Thyroxin wird im Darm erst verstoffwechselt.

    Vor allem ist daher eine ausreichende Menge an Magensäure wichtig. Daher sollte man möglichst nüchtern sein.

    Also aufpassen bei Magensäure Bloggern.

    Dann braucht man evtl. mehr Thyroxin.

    Ich glaube nicht, dass es was bringt, die Tablette unter die Zunge zu legen. Weil die Hormone ja eh erst mal zum Darm müssen.

  • Thyroxin wird im Darm erst verstoffwechselt.

    Nein, aber Thyroxin wird hauptsächlich im Darm aufgenommen.

    Ich glaube nicht, dass es was bringt, die Tablette unter die Zunge zu legen. Weil die Hormone ja eh erst mal zum Darm müssen.

    Mit der sublingualen Einnahme, soll ja u. A. starkes Anfluten verhindert werden, und in dem Zusammenhang bringt es sicherlich etwas.

    Eine gesunde und normal funktionierende Schilddrüse schüttet niemals solche Mengen an Hormonen aus, wie wir es mit der Einnahme unserer Hormon-Tabletten machen, sondern kleine Mengen, pulsatil, genau am Bedarf orientiert.


    Sublingual kommen Hormone kommen auf jeden Fall nicht als geballte Ladung im Darm an. Was somit schon von Vorteil sein dürfte.


    Die Einnahme von Magensäureblockern ist nicht nur bei der Einnahme von SD-Hormonen problematisch, sondern grundsätzlich.

    Durch ihren Einsatz werden Vitamine, Mineralien und Nährstoffe aus der Nahrung nicht mehr aufgenommen. Mangelzustände sind die Folge.


    Und grundsätzlich gilt immer was Augenstern schreibt :BigGrins2:


    Also, am besten ausprobieren und beobachten. Dazu regelmäßige Kontrollen, dann weiß man Bescheid.

    „Wer nicht handelt, dem wird auch der Himmel nicht helfen.“
    - Sophokles -

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Ich bin kein Frischling bei HT 27

      • Spaechtele
    2. Antworten
      27
      Zugriffe
      662
      27
    3. Spaechtele

    1. Hashimoto - mein Verdacht 3

      • Anolii
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      187
      3
    3. Augenstern

    1. Hashimoto, Überfunktion oder doch was ganz Anderes? 9

      • KateBlack
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      290
      9
    3. KateBlack

    1. Starker Haarausfall beim Mann. Bitte um Hilfe! 4

      • Leon
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      103
      4
    3. Augenstern

    1. Soll es Hashi ohne Antikörper sein ? 15

      • StolzeMama
    2. Antworten
      15
      Zugriffe
      178
      15
    3. Augenstern