Hashimoto Verlauf, bitte Beurteilung

  • Hallo ihr Lieben!


    Ich bin neu hier im Forum. Kurz zu mir, ich bin 20 Jahre alt und studiere.
    Dass ich Hashimoto habe weiß ich seit Mai 2014. Seitdem war ich immer beim Hausarzt, der die Einstellung der Werte vornahm. Dass ich mir vielleicht mal Hilfe suchen sollte bei einem Endokrinologen hielt er nicht für notwendig. Ich dann auch nicht. Meine ganzen Symptome, physisch oder psychisch habe ich auf meine damalige Situation geschoben.
    Jetzt habe ich schlimme Symptome seit Mitte Dezember und habe somit angefangen mich einzulesen in die Hashi Welt. Ich habe herausgefunden, dass all meine Symptome, die ich über die Jahre hatte womöglich von Hashimoto kommen.
    Gerne würde ich euch meine Werte und mein Befinden dazu auflisten.


    Mai 2014:
    TSH: 10,8 ( 0,27-4,2 )
    ft3: 2,70 ( 2-4,4) 29,13%
    ft4: 1,17 ( 0,9-2) 24,55%
    TAK 569 ( 0-115 )
    TPO Ak LIA 215 ( 0-34 )


    Juli 2014
    TSH: 7,02 ( 0,27-4,2 )
    ft3: 2,45 ( 2-4,4 ) 18,75%
    ft4: 1,44 ( 0,9-2 ) 49,09%


    September 2014
    TSH: 0,77 ( 0,27-4,2)
    ft3: 3,23 ( 2-4,4 ) 51,25%
    ft4: 1,54 ( 0,9-2) 58,18%


    März 2015
    TSH 3,85 ( 0,27-4,2)
    ft3: 2,97 ( 2-4,4 ) 40,42%
    ft4: 1,29 ( 0,9-2) 35,45%


    September 2015
    TSH 7,88 ( 0,27-4,2)
    damals wurde nur der TSH bestimmt...


    Dezember 2015
    TSH 9,3 ( 0,27-4,2 )
    auch hier nur der TSH


    Seit Dezember habe ich bemerkt, dass es mir immer schlechter ging. Ich wurde kurzatmig, war nervös, hatte öfters mal Unterzucker, Heißhunger und vor allem fühlte ich mich stark benommen.
    Diese Benommenheit hält bis jetzt an. Desweiteren habe ich stark unreine Haut im Gesicht, Rücken und Dekoltee.
    Da mein Endo Termin erst am 29.01. ist und es mir gar nicht gut geht, war ich nun am 15.01. beim Internisten, dort habe ich spontan einen Termin bekommen.


    Er hat einen Ultraschall meiner Schilddrüse gemacht ( dies wurde zuvor auch noch NIE gemacht.. ) die Schilddrüse würde ein inhomogenes Muster aufweisen. Meine Blutwerte habe ich auch hier. Diese sind top aktuell unter 125µ L-Thyroxin.
    TSH: 0,09 ( 0,27-4,20)
    ft3: 4,2 ( 2,1-4,3) 95,45%
    ft4: 2,01 ( 0,93-1,7) 140,26%
    TPO/MAK 347,80 ( <34.0)


    Ich schätze ich bin nun in einer Überfunktion? Meine Beschwerden sind aber die selben wie im Dezember bei der Unterfunktion.


    Was neu dazu kam ist, dass ich seit 3 Wochen kein Ei mehr essen kann. Ich habe das nun 2 mal getestet, danach ging gar nichts mehr. Lag nur auf der Couch und hatte schlimme Schmerzen im Magen, Schweißausbrüche etc.
    Ich bin total depersonalisiert. Fühle mich fremd, benommen und einfach nicht Ich.. das aber schon seit Dezember.


    Ich weiß nicht was ich tun soll, vielleicht hat einer von euch einen guten Rat? Danke! :Danke:

  • Willkommen im Forum! :Wink:


    Ich habe noch ein paar Fragen:


    1. Hast Du das LT am Morgen vor den Blutabnahmen eingenommen?
    2. Machst Du hormonelle Verhütung? Wenn ja, wie lange schon?
    3. Wie lange nimmst Du die Dosis 125µg schon, wie bist Du dort hingekommen?
    4. Bitte schreibe noch die Dosis zu den einzelnen Blutabnameterminen dazu, man hat sonst keinen Überblick darüber
    5. Gibt es noch andere Messungen von div. Blutwerten?


    Hier habe ich zusammengestellt, was man noch so alles anschauen sollte:


    http://www.hashimoto-forum.de/viewtopic.php?f=2&t=2511


    LGA

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Hallo Augenstern!


    Danke Dir, für deine schnelle Antwort!


    Bei allen Blutentnahmen war ich nüchtern. Da ich nicht weiß, wie man den Beitrag bearbeiten kann, hier noch einmal die Werte mit zugehörigen Angaben:


    Mai 2014: ( da nahm ich noch gar kein L-Thyroxin )
    TSH: 10,8 ( 0,27-4,2 )
    ft3: 2,70 ( 2-4,4) 29,13%
    ft4: 1,17 ( 0,9-2) 24,55%
    TAK 569 ( 0-115 )
    TPO Ak LIA 215 ( 0-34 )


    Juli 2014 ( 75µg L-Thyroxin )
    TSH: 7,02 ( 0,27-4,2 )
    ft3: 2,45 ( 2-4,4 ) 18,75%
    ft4: 1,44 ( 0,9-2 ) 49,09%


    September 2014 ( unter 100µg L-Thyroxin )
    TSH: 0,77 ( 0,27-4,2)
    ft3: 3,23 ( 2-4,4 ) 51,25%
    ft4: 1,54 ( 0,9-2) 58,18%


    März 2015 ( unter 100µg L-Thyroxin )
    TSH 3,85 ( 0,27-4,2)
    ft3: 2,97 ( 2-4,4 ) 40,42%
    ft4: 1,29 ( 0,9-2) 35,45%


    September 2015 ( 125µg L-Thyroxin )
    TSH 7,88 ( 0,27-4,2)
    damals wurde nur der TSH bestimmt...

    Hier muss ich dazu sagen, dass ich meine Tabletten sehr unregelmäßig in diesem Zeitraum nahm.....


    Dezember 2015
    TSH 9,3 ( 0,27-4,2 )
    auch hier nur der TSH


    Die 125er Dosis nehme ich also seit ca. September. Hierbei habe ich wie geschrieben die Tablette oft unregelmäßig eingenommen.


    Zu der 2. Frage: Ja, ich verhüte seit 5 Jahren mit der Pille Cerazette.


    Zur 5. Frage: vom 15.01.16 habe ich noch andere Blutwerte, die füge ich hier mal ein:


    GPT: 19 U/l (<34)
    gamma GT 14 U/l ( <39 )
    Kalium 4,35 mmol/l ( 3,30-5,01)
    Glucose 83 mg/dl ( 55-99
    Harnsäure 5,8 mg/dl ( 2,4-5,7)
    Kreatinin 0,85 mg/dl ( <0,90)
    Cholesterin 159 mg/dl ( <200)
    HDL-Cholesterin 67mg/dl ( >=60 )
    LDL-Cholesterin 82mg/dl ( <160 )
    Triglyceride 49 mg/dl ( <150 )


    Leukos 4,38 ( 3,50-9,80)
    Erythrozyten 4,7 (4,1-5,1)
    Hämoglobin 14,6 (12,3-15,3)
    Hämatokrit 43,2 ( 34,7-44,7)
    MCV 92 (88-96)
    MCH 31,1 (28,0-3,0)
    MCHC 33,8 (33-36)
    Thrombozyten 217 ( 154-386)
    Monzyten 10,1 ( 2-8)


    Gesamt IgE 20,2 (<100)



    Danke Dir!

  • Ging es dir mit irgendwelchen Werten auch gut dazwischen?


    lG

  • Hallo Mysterion,


    nein, gut nicht. Ich habe aber alle Symptome immer auf Stress geschoben. Die Schilddrüse als Ursache habe ich nie gesehen. Mein Hausarzt war leider auch der Meinung, dass nur der TSH zählt. Da es mir nun so schlecht geht, habe ich jetzt erst angefangen mich zu informieren, habe Literatur dazu gelesen und realisiere erst, dass ich die ganze Zeit nie korrekt eingestellt war.


    Im Sommer hatte ich eine Phase, da war ich zumindest konzentrierter - ich vermute auch Vitamin D Mangel bei mir...
    LG

  • Weißt du noch wies dir damit ging?


    September 2014
    TSH: 0,77 ( 0,27-4,2)
    ft3: 3,23 ( 2-4,4 ) 51,25%
    ft4: 1,54 ( 0,9-2) 58,18%


    Die Werte sehen nicht so schlecht aus.


    lg

  • Ich hatte zu diesem Zeitpunkt bessere Haut und hatte mich fitter gefühlt.
    Die Depersonalisation war auch nicht vorhanden. Richtig super fühlte ich mich aber leider nicht....
    Habe mir viel Literatur angeschaut und da stand, dass die freien Werte im oberen Drittel sein sollten, dass es einem gut geht?
    Jedoch habe ich noch nicht die ganzen Nebenbaustellen geklärt, kann ja auch davon alles sein...

  • Hallo!
    Habe heute meinen Selenwert erhalten. Dieser beträgt 54µg/l ( 74-139 ).
    Den Arzt habe ich leider erst nächste Woche wieder persönlich im Gespräch.
    Wieviel Selen würdet ihr täglich einnehmen?

  • Hallo Kleeblatt!


    Hui, das st ja nicht grad üppig ;)


    Ich persönlich würde da mindestens 200µg nehmen.


    Vielleicht sogar 1-2 Monate mal 300µg.


    LGA

    "Frage den Kranken, ob er bereit ist alles aufzugeben, was ihn krank macht.
    Erst dann darfst Du ihm helfen"

    (Sokrates)

  • Danke Dir Augenstern!


    Ich habe jetzt im Internet nachgelesen, dass es wohl einen Unterschied macht, ob dieser Wert im Serum oder den Erythrozyten getestet wurde?

Diese Themen könnten dich auch interessieren

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Hashimoto, Überfunktion oder doch was ganz Anderes? 9

      • KateBlack
    2. Antworten
      9
      Zugriffe
      335
      9
    3. KateBlack

    1. Hashimoto - mein Verdacht 6

      • Anolii
    2. Antworten
      6
      Zugriffe
      291
      6
    3. Anolii

    1. Soll es Hashi ohne Antikörper sein ? 16

      • StolzeMama
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      277
      16
    3. StolzeMama

    1. Extreme Muskelverspannung/Verhärtung, was hilft?? 8

      • Stricklisel
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      140
      8
    3. Rauhaar

    1. Sind das wirklich reine Hashimotosymptome oder Anzeichen für noch was andres? 2

      • Rauhaar
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      52
      2
    3. ardnowa